Gamper, Michael
Südtiroler Landesarchiv
Advertisement
Advertisement
Charakterköpfe

Gegen Faschismus und Nationalsozialismus

Er gehörte zu den führenden Köpfen des Widerstandes gegen die gewaltsame Italienisierung Südtirols: Kanonikus Michael Gamper.
Di
Ritratto di Christoph Gufler
Christoph Gufler05.06.2022
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di a richter
a richter 5 Giugno, 2022 - 17:47

Ja er war gegen Faschismus und Nationalsozialismus aber nicht gegen Antisemitismus
Antisemitismus war ja die wahre Krankheit des 20 Jahrhundert.

Seine antisemitische Schriften sind ja bekannt. Gerade hier auf Salto wurde das thematisiert

Geschichtsaufarbeitung ist auch hier bei uns noch nicht weit gediegen

Ritratto di Dietmar Nußbaumer
Dietmar Nußbaumer 5 Giugno, 2022 - 21:50

Abgesehen vom Zeitgeist: Damals wie heute (Beispiel Ukraine) sieht man, dass die eigentlichen Leidtragenden des Kriegspielens die Bevölkerung sind. Im Vorfeld und im Hintergrund werden Geschäfte gemacht, und daran waren und sind der Geldadel nicht unschuldig.

Ritratto di Josef Fulterer
Josef Fulterer 6 Giugno, 2022 - 06:19

In der Jahrtausende-langen Geschichte der Menschheit, hat es leider immer wieder Versager unter den Führungspersönlichkeiten gegeben, die wegen ihrer Führungs-Inkompetenz mit kriegerischen Auseinandersetzungen, dem Aufzwingen der Religion und Sprache, sowie ähnlich wie mit der derzeitigen NEO_Liberalen Ausbeutung, das Konflikt-freie Zusammenleben der Menschheit gestört haben.

Ritratto di Am Pere
Am Pere 6 Giugno, 2022 - 08:36

Neuerer Geschichtsschreibung zufolge war der Kanonikus bei weitem nicht der Volksheld als der er dargestellt wird.
Er war Antisemit, Kommunistenhasser und wurde von einem führenden NS-Funktionär für seine Nähe zum Regime als "der beste Mann in Südtirol" bezeichnet.

Advertisement
Advertisement
Advertisement