rauchenqueer.jpg
Ismaele Pianciola
Advertisement
Advertisement
salto fact

Schwerwiegendes Rauchen

Der weltweite Zigarettenkonsum ist rückläufig, bleibt aber kolossal.
Di
Ritratto di Julian Mayr
Julian Mayr31.05.2022
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Albert Hofer
Albert Hofer 1 Giugno, 2022 - 06:37

Psst, in der Quelle steht, dass es "1.3 billion global tobacco users" gibt, das sind nicht 1,3 Billionen, sondern Milliarden ;-)

Ritratto di M A
M A 1 Giugno, 2022 - 07:26

Psst...
"Das amerikanische System vergibt ab der Zahl 1000 für je drei Nullen immer eine neue Vorsilbe: Eine Billion (bi = 2) hat zwei mal drei zusätzliche Nullen nach der 1000, also insgesamt neun. Bei uns werden zwischen die Millionen, Billionen usw. eigene Zahlwörter (Milliarden, Billiarden) geschaltet. Dadurch hat eine Billion zweimal so viele Nullen wie eine Million (also zwölf ). Deutschland und andere europäische Länder benutzen heute das zweite, die USA und England das erste Modell."

Ritratto di Albert Hofer
Albert Hofer 1 Giugno, 2022 - 10:03

Ganz genau, ein englisches "billion" ist also ins Deutsche mit "Milliarde" zu übersetzen.

Ritratto di Julian Mayr
Julian Mayr 16 Giugno, 2022 - 15:28

Danke für den Hinweis. Wurde korrigiert.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 1 Giugno, 2022 - 08:35

Was im “Salto Fact” vergessen wurde, und hier auf Salto in Bezug auf Apfel & Wein oft Thema ist:
“Tabakanbau ist geprägt vom intensiven Einsatz von Pestiziden. Vom Saatbeet bis zur Ernte werden zahlreiche Chemikalien eingesetzt. Viele sind wasserlöslich und dringen in den Boden, in Gewässer und ins Grundwasser. In Niedrig- und Mitteleinkommensländern, wo 90 Prozent der globalen Tabakernte erzeugt werden, sind Pestizide wie z.B. Aldicarb und Carbofuran im Einsatz – Gifte, die in der EU verboten sind” (https://unfairtobacco.org/gift-fuer-gewaesser-nikotin-und-pestizide/#/).
.
Leicht provozierend, sehe ich den Aldicarb-und-Carbofuran-Raucher über den Südtiroler Apfel schimpfen...

.

Advertisement
Advertisement
Advertisement