brenner_base_tunnel_aicha-mauls.jpg
BBT SE
Advertisement
Advertisement
BBT

Dreck am Ende des Tunnels

Salto.bz hätte gerne über die Pressekonferenz von Raffaele Zurlo berichtet. Doch wir wurden vorsorglich nicht eingeladen. Trotzdem: hier die Anklage des BBT-Vorstandes.
Advertisement
Salto Plus

Cara lettrice, caro lettore,

questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz!

Abbonati a salto.bz e ottieni pieno accesso ad un giornalismo affermato e senza peli sulla lingua.

Noi lavoriamo duramente per una società informata e consapevole. Attraverso vari strumenti si cerca di sostenere economicamente questo sforzo. In futuro vogliamo dare maggior valore i nostri contenuti redazionali, e per questo abbiamo introdotto un nuovo salto-standard.

Gli articoli della redazione un mese dopo la pubblicazione si spostano nell’archivio di salto. Dal primo gennaio 2019 l’archivio è accessibile solo dagli abbonati.

Speriamo nella tua comprensione,
Salto.bz

Abbonati

Già abbonato/a? Accedi e leggi!

Noi di salto.bz continuiamo a lavorare sodo anche durante la crisi attuale per fornirvi notizie, analisi e retroscena in modo indipendente e critico. Sostienici e abbonati ora per garantire lunga vita a salto.bz!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Christian Mair
Christian Mair 27 Agosto, 2019 - 14:46

Wenn man sich das Prädikat eines sauberen und unabhängigen Journalismus ans Hemd hängt, sollte man nicht zuerst die Ergebnisse der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft abwarten, bevor Bergmeister & Co. vorschnell zu Erzengeln erklärt werden?
besser so? https://tirol.orf.at/stories/3008312/
Argumentationen wie Postenkumulation, steigende Baukosten u.ä. sind nicht ganz von der Hand zu weisen.
Eine fehlende Einladung an Salto als Beweis wie die Räder laufen, zeigt, wie sehr es bei Ch. Franceschini um eine persönliche Geschichte handelt. Irgendwie bemitleidenswert....

Ritratto di maximilian kollmann
maximilian kollmann 27 Agosto, 2019 - 14:57

Würde mich getrauen, für Konrad Bergmeister die Hand ins Feuer zu legen.

Ritratto di Servus Leute
Servus Leute 27 Agosto, 2019 - 22:35

Ein(e) von öffentlichen Geldern finanzierte(s) Institution/Körperschaft/Konsortium/was auch immer sollte immer ausnahmlos alle Medien einladen.
Selektive Einladung deutet immer auf eine Manipulation der öffentlichen Meinung hin.

Ritratto di Christian Mair
Christian Mair 28 Agosto, 2019 - 08:18

Gilt das auch für Russia today?

Ritratto di Christoph Franceschini
Christoph Franceschini 28 Agosto, 2019 - 08:30

Sehr, geehrter Herr Mair,
mit Verlaub es waren salto.bz & meine Wenigkeit, die nicht nur die Abberufung der beiden Vorstände enthüllt haben, sondern auch die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Dabei wurden auch detailliert die Vorwürfe dargelegt, die gegen Konrad Bergmeister in mehreren Eingaben gemacht wurden. Es sind zum Teil jene, die Raffaele Zurlo angedeutet hat.
Dass eine öffentliche Gesellschaft telefonisch nur gewisse Journalisten zu einer Pressekonferenz einlädt, halte ich für eine schwerwiegende Verletzung der Spielregeln. Hier geht es keineswegs - wie Sie unterstellen um eine persönliche Geschichte - sondern um Anstand und Ethik.
Ihr Mitleid können Sie sich ersparen, denn ich leide nicht, sondern mache meinen Job immer noch mit großer Freude.

Ritratto di Christian Mair
Christian Mair 16 Settembre, 2019 - 10:59

"So lang die europäischen Bahnnetze nicht zentral, sondern von Nationalstaaten geplant und gebaut werden, bleibt die Transportverlagerung auf die Schiene Wunschdenken." (aus http://www.grampetcargo.at/gueterverkehr-der-sauteure-bahn-nationalismus/)

Die neuen Vorstände sind bestellt (https://www.tt.com/politik/landespolitik/16058402/neue-bosse-fuer-den-ba...) und setzten doch nur dieselbe national organsierte, fehlerhafte Investitionspolitik fort. Und auch dies ist nur ein Schauplatz fehlender europäischer Integration.

Auf technischer Ebene bleiben Fragen offen, wie:
- Simulation mit Integration Lasten-, internationaler Schnell-und Regionalverkehr
- Interoperabilität Stromversorgung
- ECTS

Ritratto di Georg Lechner
Georg Lechner 16 Settembre, 2019 - 20:01

Anlässlich der damaligen Berichterstattung hier auf salto.bz ("Geköpfter Vorstand") schnupperte ich ein wenig in die österreichische Berichterstattung und las dort, dass sich vor allem Platter und die ÖBB für Bergmeister stark machen, siehe etwa https://tirol.orf.at/stories/3008312/

Advertisement
Advertisement
Advertisement