bauhausfrauen.jpg
Bauhaus
Advertisement
Advertisement
Salto Afternoon

Frauen am Bauhaus

100 Jahre Bauhaus: Von Männern und Historikern ins lange Abseits gedrängt, folgt im Gastbeitrag von Elisabeth Garber, eine späte Würdigung der kreativen Bauhaus-Frauen.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Bauhaus Dessau
Tadashi Okochi
real.jpg
Foto: Salto.bz
Salto Afternoon

Rittner Riehl-Deal

Advertisement
Ritratto di Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 18 Novembre, 2019 - 14:38

Das nächste Mal lade ich meinen Gastbeitrag selber hoch (dann sind es mindestens meine eigenen Fehler!).
Es fehlen die gesamten Quellenangaben (liegen der Redaktion auf).
Das ist leider *nicht* der authentische Text mit dem Titel "Bauhaus- Frauen", den ich der Redaktion geschickt habe.

Ritratto di Lorenz Brugger
Lorenz Brugger 18 Novembre, 2019 - 14:55

Guter Artikel, ergänzt das ambivalente Bild des Bauhauses sehr gut.

Ob Gropius aber tatsächlich Antisemit war, ist meines Wissens nicht belegt. Belegt ist indes: Itten war ein glühender Anhänger der Mazdaznan Religion, welche wiederum, wie im Artikel erwähnt, eindeutig rassistisch war.
Gropius distanzierte sich nicht nur aber auch deswegen bald von ihm und zwang ihn 1925 zum Verlassen der Schule, als das Bauhaus von Weimar nach Dessau ziehen musste, weil die die rechten Kräfte im Weimarer Stadtrat die finanzielle Unterstützung entzogen.

Ritratto di Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 19 Novembre, 2019 - 06:50

@ Lorenz Brugger Danke - leider ist das nur eine Art Torso ( wie meinem eigenen Kommentar zu entnehmen ist...). Das alles war mir eine Lehre: nimmermehr.
Es ist auch schwierig... weil die Literatur vor allem feministischer Natur ist und die ist leider oft auf einem Auge blind. Die Aussagen zu Gropius stammen von einer ehemaligen Schülerin von Friedl Dicker...Wie gesagt, es fehlen die gesamten Quellenangaben.

Ritratto di Lorenz Brugger
Lorenz Brugger 19 Novembre, 2019 - 12:18

@ Elisabet Garber: ja, schade, habs aber trotzdem gern gelesen :)

Liebe Redaktion, bitte ergänzt doch zumindest die Quellen, sie sind doch wichtig und interessant! Wenn sich einmal jemand die Mühe macht, seine Aussagen zu belegen ...

Advertisement
Advertisement
Advertisement