krankenhaus.jpg
upi
Advertisement
Advertisement
Gastbeitrag

Die Schilderung eines “Insiders”

Werner Beikircher arbeitet als Anästhesist in der Intensivstation des Brunecker Krankenhauses. In diesem Beitrag schildert der Arzt, wie er die Masken-Affäre erlebt hat.
Di
Ritratto di Werner Beikircher
Werner Beikircher15.04.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Steuer Zahler
Steuer Zahler 15 Aprile, 2020 - 12:33

Hut ab, Herr Dr. Beikircher, fuer all das, was Sie und Ihre Kollegen in dieser Zeit leisten und mitmachen mussten und noch muessen.
Danke fuer den Einsatz und die Leistung !
Mir bleibt nur ein ironischer Kommentar: In Deutschland und Oesterreich werden technische Beschaffenheiten zum Schutz der Gesundheit der Allgemeinheit und der oeffentlichen Sicherheit zertifiziert, bei uns in Suedtirol hingegen ZERZIFIZIERT.

Advertisement
Advertisement
Advertisement