Abgeordnetenkammer
Camera dei Deputati
Advertisement
Advertisement
Parlament

Die zwei Gesichter

Während die SVP alles tut, um im Landtag den Masken-Untersuchungsausschuss zu versenken, fordern die SVP-Abgeordneten in Rom die Einsetzung einer Parlamentsskommission.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Christian Petter
Christian Petter 29 Giugno, 2020 - 12:24

Ich frag‘ mich grad‘, wie sich wohl eine Julia bzw. Brigitte anstatt eines Arnos in bestimmten Situationen verhalten würde ?

Ritratto di Christian Petter
Christian Petter 29 Giugno, 2020 - 12:38

Sorry, Paul - obwohl ihr das „stimmigste, stärkste und nachhaltigste“ Positionspapier der gesamten Südtiroler Parteienlandschaft repräsentiert, muss ich leider sagen:

„Worte sind Zwerge, Taten sind Berge!“

Ritratto di Christian Petter
Christian Petter 29 Giugno, 2020 - 12:54

„Sie wollen das nicht verstehen. Oder vielleicht können Sie es auch nicht verstehen.“

Liebe Grüße an den Herzog von Nottingham

Ihr „nicht“ ergebener Robin Hood !

P.S.: Auch ein Pfeil in Ihrem Allerwertesten kann mehr „bewirken“ als frau ursprünglich glaubt !

Ritratto di Renate Holzeisen
Renate Holzeisen 29 Giugno, 2020 - 12:56

Das Schlimme ist, dass einem beträchtlichen Teil der Südtiroler Bevölkerung die Niedertracht der Vorgehensweise der SVP nicht einmal bewusst ist, weil sie seit jeher in der Südtirol-spezifischen Demokratie-Farce nicht das notwendige Grundverständnis und die daraus entstehende Sensibilität entwickelt hat.

Advertisement
Advertisement
Advertisement