Neustift
Youtube
Advertisement
Advertisement
Salto Afternoon

Neuland in Neustift

In einer Eisacktaler Klosterbibliothek hat die Band "Frei.Wild" das Video zu ihrem jüngsten Song gedreht. Wirre Worte, katastrophale Musik. Nichts Neues also. Oder doch?
Di
Ritratto di Martin Hanni
Martin Hanni01.12.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Salto Community Management
Salto Community Management 1 Dicembre, 2020 - 15:01

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Ritratto di S. Bernhard
S. Bernhard 1 Dicembre, 2020 - 15:24

Zum Nachdenken anregen?? Deren Fans denken? Abgesehen davon, musikalisch einfach nur peinlich, Instrumentenvergewaltiger. Sollte es mit der "Karriere" mal abwärts gehen, was ich bezweifle, denn Nix-Checker in Sachen Musik wird es immer geben, die Beiträge als Neo-Bauer sind schon mal gesichert.

Ritratto di Michael Kerschbaumer
Michael Kerschbaumer 1 Dicembre, 2020 - 15:26

Ich scheiss auf alle. Sagt im Grunde über diese Band genug aus.

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 1 Dicembre, 2020 - 16:00

Es gibt eine Menge von Musikgruppen, die musikalischen und textlichen Müll produzieren. Ich verstehe nicht, warum man sich so auf frei.wild einschießt. Das ist ähnlich wie die Giftspritzdiskussion: Überall, wo man Äpfel produziert, werden die gleichen bzw. weit giftigere Mittel verwendet. Aber gewisse Leute kritisieren nur Südtirol. Ich mag weder gespritzte Äpfel noch diesen grausigen Rock, aber ich mag auch keine Scheinheiligkeit.

Ritratto di Salto Community Management
Salto Community Management 1 Dicembre, 2020 - 16:11

Dieser Kommentar wurde entfernt.

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 1 Dicembre, 2020 - 16:25

Heuchler sind wohl jene, die sich auf frei.wild einschießen, aber kein Problem mit echten Faschisten und Nazis haben.

Ritratto di y x
y x 1 Dicembre, 2020 - 19:24

Eines ist „die Kunst und das Können“ welche Frei.Wild hier zum Besten gibt. Etwas anderes und für mich viel schockierender ist, dass Kloster Neustift sich bzw. ihre einzigartige Bibliothek als Plattform für dieses Video zur Verfügung stellt.
Neustift quo vadis?

Ritratto di Alois Pardeller
Alois Pardeller 1 Dicembre, 2020 - 21:31

Cum licentia superiorum!

Ritratto di Klaas Ende
Klaas Ende 2 Dicembre, 2020 - 10:56

Warum Freiwild im Kloster Neustift dreht? Diese Frage kann wohl am besten der Verwalter des Klosters beantworten.
Mein Tip *Herr Burger - Verwalter, gaaaaaaanz alte Freunde*
Auch dieses Musikvideo bestätigt die Tatsache, daß Herrn Burger noch immer kein Musiker, sondern Geschäftsmann ist.

Ritratto di Manfred Gasser
Manfred Gasser 2 Dicembre, 2020 - 17:13

Ja. es ist schon eine Schande, wenn ein Musiker sich gut verkauft, und von seinem Beruf leben kann.

Ritratto di Klaas Ende
Klaas Ende 3 Dicembre, 2020 - 10:29

Nein, das ist es nicht Herr Gasser.

Ritratto di Marlene Pardeller
Marlene Pardeller 2 Dicembre, 2020 - 11:52

Ja, ich fänd das auch richtig interessant, bei den Verantwortlichen im Kloster Neustift nachzufragen, warum sie das für eine gute Idee gehalten haben

Ritratto di Anonymous Südtirol
Anonymous Südtirol 2 Dicembre, 2020 - 12:18

Das warum des Klosters ist schnell erkannt: pecunia non olet; auch nicht wenn von Nazigesindel es kommt.

Ritratto di Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 5 Dicembre, 2020 - 17:42

Die kommerziell erfolgreichsten Vertreter der Südtiroler Musikszene sind "Frei.Wild" und "Die Kastelruther Spatzen". Ich denke, dem bleibt nichts hinzuzufügen.

Ritratto di Roland Kofler
Roland Kofler 15 Dicembre, 2020 - 11:07

Ich respektiere es dass man mit relativ schlechtem Musikhandwerk und sehr idiotischen Texten Millionen machen kann, aber es spricht halt nicht für das Publikum.
Ich denke Norbert und die Kastelruter Spatzen sind musiktechnisch haushoch überlegen und bei den Texten führen sie leicht.

Advertisement
Advertisement
Advertisement