Panorama Eurac
Hannes Prousch
Advertisement
Advertisement
Impfung

Die Priorisierung

Die Spitze der Eurac wurde still und leise vom Sanitätsbetrieb geimpft. Darunter auch der Biostatistiker Markus Falk. Der offizielle Grund: Man arbeite mit dem Virus.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 26 Febbraio, 2021 - 12:23

Ich träume oft vom Virus. Bekomme ich auch eine Impfung?

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 26 Febbraio, 2021 - 12:27

Irgendwie bezweifle ich, dass der Direktor der Eurac selber bei der Virus-forschung anpackt...

Ritratto di Martin Egger
Martin Egger 26 Febbraio, 2021 - 19:17

Natürlich macht der Direktor der Eurac das nicht. Auch der Präsident nicht. Selbst die Covid-19-Taskforce ist lediglich ein Gruppe von Eurac Mitarbeitern, welche sich um die Regelungen intern der Eurac bemühen.

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 26 Febbraio, 2021 - 13:12

Ein kurzes Nachfragen, und man erfährt, dass anscheinend sogar Büroangestellte des Personalbüros geimpft wurden... Falls das stimmt find ich das schon eher bedenklich, da nach meinen Informationen zahlreiche privat tätige Ärzte auf ihre Impfung warten...

Ritratto di Martin Egger
Martin Egger 26 Febbraio, 2021 - 19:42

Die Impfung der Eurac-Mitarbeit der Task-Force kann nicht gerechtfertigt werden. Dass eine Impfung der Corona Task-Force nicht gerechtfertigt sein kann, zeigt sich auch an der Zusammensetzung: [dieser Teil des Kommentars wurde entfernt; SCM]

Die Positionen der einzelnen Mitglieder kann jeder gerne selber nachschlagen, aber man wird feststellen, dass alle nichts anderes als Kasperl sind, die nur im Büro hinterm Schreibtisch herumsitzen. Letztlich war die Impfaktion nichts anderes als einer Priorisierung von Ortner und Co. Man bedenke nur, dass Zerzer früher ein selbst Mitarbeiter von Ortner an der Eurac war.

Ich frage mich, welche Konsequenzen aus der Affäre nun tatsächlich gezogen werden. Traut man den Sceenshots auf Whatsapp eines angeblichen Posts von Stephan Ortner auf der Eurac-internen Facebookseite, dann spottet der Eurac-Direktor auch über die ganze Aktion. Letztlich sehr bedenklich war hier abgeht.

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 26 Febbraio, 2021 - 20:02

Also tatsächlich einfache Büroangestellte, die ohne jeglichen Grund vorgezogen werden. Unfassbar. Ich frage mich wirklich, ob diese Leute noch ein Schamgefühl haben. Wenn die Sache mit der Facebookseite seitens Ortner stimmt, stinkt hier der Fisch anscheinend vom Kopf.

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 27 Febbraio, 2021 - 22:19

Bin jetzt auch gerade im Besitz eines Screenshots mit der Antwort von Eurac-Direktor Ortner auf der internen Facebook-Seite der Eurac gekommen. Darin antwortet er auf englisch auf diesen Artikel, behauptet dass alles nach Impfplan gelaufen ist (obwohl er,der Präsident, oben genannte Personalbüroangestellte, die sicher im Home-office gemütlich rumsitzen, ja SICHER nicht in die Labore arbeiten). Abgeschlossen wird sein Kommentar mit einen schönen Gruss und einen dummen Smiley: "Roland und Stephan, geimpft ;) ". Die Höhe der Arroganz. Mehrere Eurac-Mitarbeiter in meinem Bekanntenkreis haben die Nase voll und sind über diese Situation verärgert. Hier sieht man wieder mal, was mit unseren Steuergeldern passiert.

Ritratto di Salto Community Management
Salto Community Management 1 Marzo, 2021 - 08:29

Geehrter User Martin Egger, Ihr Kommentar enthielt sensible Daten, die so nicht öffentlich gemacht werden dürfen. Daher haben wir diese Stelle Ihres Kommentars entfernt.

Ritratto di Friedlieb Ferdinand Runge
Friedlieb Ferdinand Runge 26 Febbraio, 2021 - 13:50

„Wir haben in kritischen Situation dem Sanitätsbetrieb mehrmals den Arsch gerettet“, beschreibt eine der beteiligten Forscher die Situation der letzten Monate salopp.
Florian Zerzer & Co haben sich dafür mit einer Sonderimpfaktion bedankt.....werden diese Herren nicht dafür bezahlt?
Was wird das Landeskomitee zur gerechten Impfstoffverteilung dazu sagen: http://www.provinz.bz.it/news/de/news.asp?news_action=4&news_article_id=...
In meinen Augen werden wieder die moralischen Herausforderungen und ethische Impf-Kriterien/Verantwortung mit Füße getreten....gibt es da eine Untersuchung?
Oder waren es Impfstoffe die nachweislich weggeworfen worden wären.....& StePHan oder?

Ritratto di Michael Kerschbaumer
Michael Kerschbaumer 26 Febbraio, 2021 - 13:57

Ist sicherlich nicht einfach für die Mitarbeiter extra aus dem homeoffice zukommen um sich impfen zu lassen!

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 26 Febbraio, 2021 - 14:25

Dachte ich mir auch gerade... Desto mehr ich darüber nachdenke, je mehr muss ich hier Franceschini widersprechen. Es IST ein Skandal. Falls wirklich Büroangestellte geimpft wurden, die sowieso nur im Büro oder zu Hause bleiben (obiges Beispiel Personalbüroangestellte), würde ich gerne wissen, wie oft die wohl in ein Labor rein- und rausgehen... Oder wie oft herr Ortner mit Provetten hantiert...

Ritratto di Andreas Baumgartner
Andreas Baumgartner 26 Febbraio, 2021 - 15:04

Einerseits ist es natürlich falsch, dass die Reihenfolge nicht immer strikt eingehalten wird. Andererseits müssen wir um jede verimpfte Dosis froh sein. In Deutschland liegen 1,5 Millionen Dosen des AstraZeneca-Impfstoffs auf Lager, davon verimpft wurden (Stand vorgestern) gerade mal 180.000, weil man sich nicht einigen kann, welches die richtige Impfreihenfolge ist. Da ist mir zehnmal lieber, dass überhaupt geimpft wird. Von mir aus auch die Putzfrau der EURAC...

Ritratto di Hannes Bauer
Hannes Bauer 26 Febbraio, 2021 - 15:15

Diese Argumentation gilt hier, glaube ich, nur teilweise. Wie gesagt gibt es z.B. zig privat tätige Ärzte, die auf Ihre Impfung warten und sich nicht irgendwie vordrängeln. Kurios, dass Sie hier das Beispiel einer Eurac-Putzfrau bringen. Wahrscheinlich ist sie öfter im Labor zu finden als so mancher oben genannter Eurac-mitarbeiter.

Ritratto di Friedlieb Ferdinand Runge
Friedlieb Ferdinand Runge 27 Febbraio, 2021 - 11:22

bin ich absolut nicht Ihrer Meinung, es warten viele Leute (über70jährige usw....) auf die Impfung und erhalten diese nicht, aja und die Deutschen Dosen wurden von Dänemark gekauft....

Ritratto di a richter
a richter 26 Febbraio, 2021 - 15:48

eine Frage an Herrn Falk

Auf seinen Blog steht für heute ein R Wert für Italien von 1.07
Laut Corriere hat ISS einen R wert von 0.99 errechnet

Das ist ein grosser Unterschied. wie erklärt sich das? wird im Süden falsch gezaelht? Kan man im Norden besser rechnen?

Das alles tragt zur Verunsicherung und Müdigkeit bei. Sicher nicht hilfreich

Ritratto di pri pru
pri pru 26 Febbraio, 2021 - 18:15

Nicht wahr: SekretärInnen und Vorstand, die sicher nicht mitm Virus rumhantieren: auch geimpft? Landesethikkomitee: bitte, was ist da Sache mit dieser "Sonder"-Verteilung von Impfungen? Bitte schnell und volle Transparenz. So kommen wir normal Sterbliche nie an die Reihe!

Ritratto di Frei Erfunden
Frei Erfunden 26 Febbraio, 2021 - 19:54

Ein Beispiel aus Deutschland zeigt , dass solche Vorkommnisse sehr wohl als Skandal gewertet werden können:
Titel im SPIEGEL

Impfvordrängler

Staatsanwaltschaft durchsucht Büro von Halles Bürgermeister

Ich bitte die Oppositionsparteien um Antrag auf Einrichtung eines Untersuchungsausschusses im Betreff Eurac/coronaschurzimpfung.

Advertisement
Advertisement
Advertisement