Mailand
upi
Advertisement
Advertisement
Covid-Impfung

Das Versagen der Vorzeigeregion

Die Impfpleite der Lombardei löst heftige Polemiken aus.
Colonna di
Ritratto di Gerhard Mumelter
Gerhard Mumelter24.03.2021
Advertisement

Die Lombardei ist Italiens Vorzeigeregion – die grösste und reichste der Halbinsel. Die lombardische Hauptstadt Mailand erwirtschaftet allein 10 Prozent des italienischen Bruttosozialprodukts, die Region mit 370 Milliarden ein Drittel des gesamtitalienischen. Niemand konnte ahnen, dass ausgerechnet diese Musterregion im Kampf gegen die Pandemie so kläglich versagen könnte – von den ersten Fällen in der Provinz Bergamo bis hin zur sattsam bekannten Seniorenresidenz Pio Albergo Trivulzio, gegen die Angehörige der Opfer Dutzende von Gerichtsverfahren angestrengt haben. Die Regionalregierung wurde beschuldigt, die Opferzahlen zu beschönigen. Heftige Kritik löste das Scheitern des Notkrankenhauses auf dem Gelände der Mailänder Messe aus, für das allein Silvio Berlusconi 10 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hatte. Unvergessen der peinliche TV-Auftritt des Regionalpräsidenten Attilio Fontana, der vergeblich versuchte, vor der Kamera seine Gesichtsmaske überzuziehen. Das schleppende Impftempo veranlasste dazu, zwei Prominente aus Berlusconis goldenen Jahren mit dessen Beschleunigung zu beauftragen: die ehemalige Mailänder Bürgermeisterin Letizia Moratti und Berlusconis obersten Zivilschützer Guido Bertolaso (beide 71). Doch die erhoffte Besserung trat nicht ein. Die eigens gegründete Gesellschaft Aria war nicht in der Lage, eine reguläre Vormerkung der Impftermine zu gewährleisten. Die Wut der betroffenen Bevölkerung und der Frust der verantwortlichen Politiker wuchs täglich.

Unvergessen der peinliche TV-Auftritt des Regionalpräsidenten Attilio Fontana, der vergeblich versuchte, vor der Kamera seine Gesichtsmaske überzuziehen.

Unter dem Titel La reputazione perduta rechnete Mailands Hausblatt Corriere della Sera am Dienstag gnadenlos mit den Verantwortlichen ab: "C'era un'immagine fino a ieri associata alla Lombardia: pratica, solida, efficiente. Non c'è più. La pandemia l'ha sfigurata. Davanti a migliaia di anziani delusi e sofferenti in attesa del vacino è difficile riconoscere la regione più dinamica d'Italia, il motore del fare, la locomotiva che dovrebbe trainare il paese." Bertolaso zeigte sich seinerseits ratlos: "Siamo andati su marte, non si può andare in tilt per le prenotazioni dei vaccini." Lega-Chef Matteo Salvini versuchte, die Lage zu verharmlosen: "Se qualcosa non funziona, si cambia." Bermerkenswertes Ergebnis: ab sofort soll eine Gesellschaft der italienischen Post die Vormerkung für die Impfungen übernehmen.

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Josef Ruffa
Josef Ruffa 24 Marzo, 2021 - 13:19

Wobei die Post ...

Ritratto di Martin Sitzmann
Martin Sitzmann 24 Marzo, 2021 - 13:38

Die italienische Post soll die Vormerkungen machen.... das ist ein guter Witz!
Wenn die für die Impftermine so lange brauchen wie fürs Briefeschicken, dann gute Nacht, Lombardei!

Ritratto di G. P.
G. P. 24 Marzo, 2021 - 16:16

… und ins Energiegeschäft steigt die ital. Post demnächst auch ein.

Ritratto di Meine Ansicht
Meine Ansicht 24 Marzo, 2021 - 14:12

Die Lega und die Lombardei beweisen damit, dass diese Partei nur schadet und nicht regierungsfähig ist. Mitglieder und Politiker dieser Strömung führen sich selber ad absurdum.

Ritratto di Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 24 Marzo, 2021 - 19:23

Was möchten Sie uns mit diesem Link mitteilen? Dass Sie sich eine Sanität wie in Kampanien wünschen, samt Politikern die sich wie Herr De Luca bei der Impfung vordränglen?

Ritratto di Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 27 Marzo, 2021 - 13:18

Unverbesserlichen Chauvinisten, die Humor ausschliesslich auf Kosten nicht genehmer User* ausleben, sich sehr oft in reinen Wortklaubereien und Provokationen erschöpfen sowie in tadellosen Gastbeiträgen nach dem Suppenhaar suchen, habe ich nichts mitzuteilen. @Thoma L.

Ritratto di Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 27 Marzo, 2021 - 17:02

Ein kommentarloser Link zu einem YouTube Video ist also ein "tadelloser Gastbeitrag", Sie mögen keine Chauvinisten, posten aber Videos von Vincenzo de Luca (ich empfehle Ihnen seine Videos über die MüllsünderInnen), Sie liken jeden Tag den gleichen Artikel und wundern sich, wenn sich wer darüber erheitert?

Ritratto di Siegfried Freud
Siegfried Freud 24 Marzo, 2021 - 15:33

>Bruttosozialprodukt...mit 370 Milliarden ein Drittel des gesamtitalienischen...<?
Eigentlich rechnet man seit Jahrzehnten mit dem Bruttoinlandsprodukt (BIP). Das BIP (ital. PIL) lag 2019 im gesamten Staatsgebiet bei 1.651.595 Millionen...
Quelle: http://dati.istat.it/Index.aspx?DataSetCode=DCCN_PILN

Advertisement
Advertisement
Advertisement