Test antigenico
ASP/Angelika Schrott
Advertisement
Advertisement
Antigen-Tests

Billiger, aber nicht gratis

Ab sofort gibt es vergünstigte Antigen-Schnelltests in den Apotheken. Die Landesräte präzisieren: Gratistests gibt es für niemanden.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser09.08.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Apfelernte
Othmar Seehauser
nasenflügeltest_südtirol
LPA/Fabio Brucculeri
Teststrategie

Millionen bis zum Ende

Apfelernte
Othmar Seehauser
Advertisement
Ritratto di Felix von Wohlgemuth
Felix von Wohlgemuth 9 Agosto, 2021 - 13:06

Die ganze Absurdität der Südtiroler Corona-Strategie in einem Satz: "Kinder unter 12 Jahren brauchen keinen Grünen Pass und folglich auch keine Tests."

Ritratto di Florian Hinteregger
Florian Hinteregger 9 Agosto, 2021 - 14:36

Anscheinend weiß Schuler nicht, dass der Nasenflügeltest auch ein Antigen-Schnelltest ist. In den Schulen kamen sogar die gleichen Tests zum Einsatz wie in den Apotheken. Der einzige Unterschied liegt beim Abstrich. Die Landesregierung begeht hier im Sinne der Pandemiebekämpfung einen großen Fehler. Wenn man die Situation überwachen will, müssen Tests aus der öffentlichen Kasse finanziert werden. Ich vermute, dass im Herbst wieder zurück gerudert wird und dass derzeit nur der indirekte Impfzwang verstärkt werden soll.

Ritratto di Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 10 Agosto, 2021 - 08:33

Herr Widmann:zur KLARSTELLUNG: Nicht sie bieten das,sondern der italienische Staat,OK!

Advertisement
Advertisement
Advertisement