Palais Widmann
LPA/ohn
Advertisement
Advertisement
Almdorf Schnals

Privates Abendessen

Nach einem Abendessen mit Michl Ebner hat der zuständige Landesrat Giuliano Vettorato die Entscheidung über das Athesia-Megaprojekt in der Landesregierung vertagen lassen
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 22 Settembre, 2021 - 13:33

Unabhängig von dem, was bei diesem Essen tatsächlich geredet, gegessen oder auch getrunken wurde, ist das Ganze eine politische Unanständigkeit. Angesichts der Beteiligten keine Überraschung.

Ritratto di Christian I
Christian I 22 Settembre, 2021 - 13:40

War da nicht mal was mit einem Bettenstop?? Und das Märchen von every day for future??

Ritratto di alfred frei
alfred frei 22 Settembre, 2021 - 13:45

was war/ist dabei suspekt: ein privates Essen in einem öffentlichen Raum oder ein öffentlicher Raum für ein privates Essen ? Der Regierungskommissär sollte darüber befinden !

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 22 Settembre, 2021 - 14:13

Der Regierungskommissar soll überhaupt nichts befinden. Das Essen war ja von rein rechtlichen Standpunkt aus vollkommen legal, von politischen Standpunkt aus suspekt und vom moralischen Standpunkt aus verwerflich.

Ritratto di Manfred Gasser
Manfred Gasser 22 Settembre, 2021 - 14:09

Mich würde sehr interessieren, wer die Rechnung bezahlt. Und ob, und wenn ja, wie diese Spesen dann verrechnet wurden.

Ritratto di Georg Holzer
Georg Holzer 22 Settembre, 2021 - 16:32

Ein Schelm der böses denkt...

Ritratto di Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 22 Settembre, 2021 - 17:42

Ach Gott, welche Kommentare wegen eines privaten Abendessens. Wir alle setzen uns jeden Tag an den Tisch zum Abendbrot. Und vielleicht reden wir dabei sogar über die Pläne für den nächsten Tag oder die Vorhaben in der nächsten Zeit. Klarerweise müssen auch Lega-Leute essen, genau wie die Ebners und auch der Regierungskommissär. Nun kann es schon mal passieren, dass die Genannten gemeinsam essen und dabei vereinbaren, nicht über Großprojekte oder ähnlichem zu reden. Sollte ein politischer Hintergrund für das gemeinsame Essen gewesen sein, dann kann ich versichern, dass sich den Koalitionspartner 2018 ganz bestimmt nicht die SVP ausgesucht hat. Aus dieser Sicht ist ein gemeinsames Abendessen mit der Lega überhaupt nicht erwähnenswert. Umso mehr, weil sie nicht miteinander gesprochen haben. Die Kontakte werden unter dem Tisch gewesen sein, wahrscheinlich. Gehört ja in die Kategorie "Privacy". Der Tisch war grün gedeckt und übrigens frag ich mich, was der Adler im Beitrag zu suchen hat, ist doch der falsche Vogel.

Ritratto di Klemens Riegler
Klemens Riegler 22 Settembre, 2021 - 22:39

so ist es !

Ritratto di △rtim post
△rtim post 22 Settembre, 2021 - 18:36

Ich staune.
Dass hier die Beteiligten exklusiv Salto im Einzelnen über ein rein privates Abendessen informieren, hätte ich jetzt so gar nicht erwartet.
Getoppt wird das nur noch dadurch, wenn ich es richtig verstanden habe, dass am nächsten Dienstag dann ganz offiziell das Aus des derzeitigen Alm-Dorf Projekts verkündet wird.

Ritratto di Greta Karlegger
Greta Karlegger 23 Settembre, 2021 - 00:41

Das nenn ich mal einen lesenswerten Artikel!

Kompliment dem Autor.

Advertisement
Advertisement
Advertisement