Advertisement


Google Maps

Wir und unsere Nachbarn

Alemagna Light

Die Alemagna ist tot. Es lebe die Alemagna. Oder so: Die Alemagna Autobahngesellschaft hat aufgegeben und trotzdem liegt die Alemagna in einer Lite Version wieder auf dem Tisch - in Form eines Tunnels zwischen Comelico Superiore und Kartitsch, geschätzte 4km vorbei an Südtirol.
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Bitte melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Kommentare

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Letzte Meldungen aus Camelico und Cadore: http://www.nuovocadore.it/2013/09/23/traforo-del-cavallino-in-val-comelico-stupore-e-indignazione/
Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Schon interessant, dass in Italien gerade die Monte-Cavallino-Variante gepusht wird, von der ÖVP aber die Plöckenvariante. http://www.forum-bruneck.com/?p=17810#more-17810
Advertisement