s._canestrini_anlasslich_der_schutzenkundgebung_in_bozen_gegen_siegesdenkmal_13.01.2009_seoh.jpg_seoh04097.jpg
Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Nachruf

“Ma ti ne gai dit"

Hans Karl Peterlini im Gedenken an seinen Freund Sandro Canestrini. Ein persönlicher Nachruf auf ein Jahrhundertleben.
Von
Bild des Benutzers Hans Karl Peterlini
Hans Karl Peterlini06.03.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers elisabeth garber
elisabeth garber 06.03.2019, 14:45

Bin von diesem Nachruf zutiefst berührt.
Hut ab, vor dem Verstorbenen u. dem Schreiber.

Bild des Benutzers manfred wachter
manfred wachter 07.03.2019, 04:59

Danke Herr Peterlini für diesen Ihren berührend würdigenden Nachruf zum Tode dieses einzigartigen Mannes.

Bild des Benutzers Hansjörg Zuech
Hansjörg Zuech 07.03.2019, 06:58

Ein besonderer Mensch! Ruhe er in Frieden!

Advertisement
Advertisement
Advertisement