Lanz, Gert
Privat
Advertisement
Advertisement
SVP

„Sie werden ihren Plan haben“

Gert Lanz ist als Fraktionssprecher zurückgetreten, weil die Fraktion ihn weiterhin auf der Schlachtplatte halten wollte. Lanz über die Gründe für seine Entscheidung.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Johannes A.
Johannes A. 06.04.2022, 13:25

Zitat Lanz: "Denn damit blendet man all das aus, was vor vier Jahren passiert ist und auch innerhalb der letzten vier Jahre. Man beißt sich dafür an einer Aussage fest, die vor eineinhalb Wochen gefallen ist. Mehr hat man gegen mich nicht in der Hand"

Mit dieser Aussage hat Lanz recht, allerdings stimmt das so mit derselben Argumentation auch für Thomas Widmann, denn mehr als eine Aussage (in einem privaten Telefongespräch) hat man gegen Widmann auch nicht in der Hand.

Lanz darf sich somit beim Landeshauptmann bedanken, der die Rücktrittswelle losgetreten hat und die nun erwartungsgemäß auch seine Getreuen trifft.

Bild des Benutzers Thomas Unterwinkler
Thomas Unterwinkler 06.04.2022, 16:22

Also wenn Sie die Rolle von Widmann, der laut den Telefonprotokollen den LH anpatzte und sich darum bemühte, mutmaßlich zum Wohle der SAD Landesrat für Mobilität zu werden, mit der Aussage von Lanz gleichsetzen, der seine Enttäuschung über eben diese Intrige zum Ausdruck gebracht hat, ist Ihnen wirklich nicht mehr zu helfen …
Und ja, das „private“ Telefongespräch, geführt vom Landtagsbüro aus, durch die Sekretärin eingeleitet, mit zwei Themen: Tiraden gegen den LH und die Bitte an Gatterer, dem Domanegg ein bis zwei Buslinien abzugeben …

Bild des Benutzers Objektiver Beobachter
Objektiver Beobachter 06.04.2022, 16:26

Mutmaßlich - dem ist nichts hinzuzufügen.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 07.04.2022, 07:29

Mutmaßlich sagt Herr Unterwinkler. Die Tatsachen sprechen schon eine andere Sprache. Die Umsetzung des Planes ist nur daran gescheitert, dass sich Kompatscher bei der Zuteilung der Ressorts nicht über den Tisch hat ziehen lassen. Und nun verstehen Sie auch weshalb es zu dem Feldzug gegen ihn gekommen ist.

Bild des Benutzers Martin Al.
Martin Al. 06.04.2022, 17:38

Es stimmt immer noch nicht, egal wie oft sie es schreiben. Es war weder privat, noch ist Widmann das Opfer. Ich vermute, Sie wissen das, aber die Agenda gibt ihnen etwas anderes vor. Und das ist das wirklich schlimme daran.

△rtim ୍℘୍stロ 06.04.2022, 14:19

Zumindest hat Lanz mit seinem Rücktritt sich selbst und der Fraktion einen Dienst geleistet.
Dai. Wer als Fraktionssprecher in der Öffentlichkeit wiederholt erklärt, dass er die Gegenwart seiner eigenen politischen Gefährten als völlig unerträglich findet, sollte zumindest kohärent und konsequent doch eigentlich schon längst von sich aus, aus dem Amt geschieden sein. Einfach nur schlechter Stil. Auch das Statement hier.
Ein bisschen politische Kultur, Herr Lanz!
Gilt übrigens auch für andere.

Bild des Benutzers Martin Al.
Martin Al. 06.04.2022, 17:46

Bei "Ein bisschen politische Kultur, Herr Lanz" musste ich lachen ... Ich habe das Gefühl es sind nur noch ganz "brave" Parteisoldaten unterwegs. Agenda, Agenda, Agenda.

Bild des Benutzers Johannes A.
Johannes A. 06.04.2022, 21:57

Parteisoldaten? Es geht nicht um Partei A gegen Partei B.
Ea geht hier um eine innerparteiliche Diskussion zwischen zwei Flügeln, die sich bei dem kommenden Parteitag die Macht sichern wollen. Man muss den Angriff auf Widmann/Achammer bzw. auf Lanz/Kompatscher von der Perspektive der Macht her sehen und nicht als eine Frage von Gut/Böse.

Bild des Benutzers Ceterum Censeo
Ceterum Censeo 06.04.2022, 17:09

schon ein Witz, ein Thomas Widmann mit seinen Äußerungen über LH Kompatscher fordert den Rücktritt von Lanz. Ganz mein Humor.

Bild des Benutzers Josef Ruffa
Josef Ruffa 06.04.2022, 17:31

Wenn man das Schreiben vom 30.03.2022 betrachtet, wird man den Eindruck nicht los, dass zumindest zwei Unterschriften "hineinkopiert" sind. Interessant.

Bild des Benutzers Hans Bibera
Hans Bibera 09.04.2022, 12:14

Locher und Renzler!
Wäre ineressant was die dazu zusagen haben.

Bild des Benutzers Robert Hölzl
Robert Hölzl 06.04.2022, 19:44

Nur eine Frage: Warum hätten die Einbringer des Misstrauensvotums dieses zurückziehen sollen? Wahrscheinlich weil sich sonst ja auch fast niemand an den "Beschluss" von LH und Parteiobmann gehalten hat.

Bild des Benutzers Josef Fulterer
Josef Fulterer 07.04.2022, 06:14

Die Scheinheiligkeit der 9 Genossen um Achhammer ist nicht zu überbieten.
Statt endlich den SAD-Skandal und dem durchaus berechtigten Misstrauen vom Kbeißendenompatscher und der Südtiroler Bevölkerung, gegen dem leichtfertigen / ... Umgang vom Widmann mit den Landesgeldern auf den Grund zu gehen, leitet die Achhammer-Truppe Scheingefechte ein und hat dann nicht einmal den Mut, zur Forderung "an den geschätzten Fraktionssprecher und lieben Gert," zu stehen.
Der Lanz hat den politischen Anstand, das schäbige Spiel seiner "freundlich grüßenden" / bissigen Kolegen nicht mit zu tragen und ist zurück getreten.

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 07.04.2022, 07:34

Einer weg ,die Truppe Achammer sollte folgen:alle 10 weg! Heuchelei pur unterster Schublade,typisch SVP(Sammelpartei,ich muss lachen!)

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 07.04.2022, 07:41

Lanz ist zurückgetreten als Fraktionssprecher,aber als Landtagsabgeordneter der SVP nicht,wieso? Ach ja das GELD! Laut RAI Regione heute früh:non é un prolema del partito,ja was denn dann? Und schon geht es wieder weiter mit Verwässerungen! SVP ist nicht mehr glaubhaft.

Bild des Benutzers Toni Schgaguler
Toni Schgaguler 07.04.2022, 08:19

Natürlich hätte Herr Lanz seine Aussage etwas diplomatischer formulieren können. Im Grunde hat er aber nur das gesagt, was viele Südtiroler*innen wahrscheinlich von vielenPolitiker*innen zur Zeit denken.
Jetzt aber in der SVP so zu tun, als wäre der Lanz Sager noch viel schlimmer, als das offene Misstrauen von LR Widmann gegenüber dem LH schlägt dem Fass den Boden aus.
Man kann auch nicht hergehen und dem LH den Vorwurf machen, er hätte in der Sache Widmann früher handeln müssen. Nein, er hat geschwiegen und versucht, im Interesse Südtirols darüber hinweg zu sehen. Nun sind das offene Misstrauen und die Intrigen Widmanns bekannt und dokumentiert; das wiegt schwer uns Widmann soll endlich soviel Charakter beweisen und gehen.

Bild des Benutzers rotaderga
rotaderga 07.04.2022, 14:21

Wenn Widmann geht, worüber sollten dann die Medien schreiben. Über irgend was Lokales müssen die Medien immer berichten, sonst würde ja die Bild vollkommen reichen.

Bild des Benutzers ueli wyler
ueli wyler 07.04.2022, 08:25

seit drei wochen ist die partei unfähig "reinen" tisch zu machen. dies unter führung des obmanns. herr achammer, sie sind das problem dieser partei ! Hätten sie nur einen anflug von stil würden sie endlich den sessel räumen.......

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 07.04.2022, 09:04

Nun steht es zwischen der Gruppe "Athesia" und der Gruppe "Kompatscher" also 1:1. Jede Gruppe hat bislang ein Gegentor kassiert (Perathoner und Lanz) und einen Elfmeter aufliegen (Widmann und Zeller). Spannung pur ...

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 07.04.2022, 10:26

Das "Grausen" können viele Südtiroler (die "Freunde im Edelweiß " gelesen haben) dem zurück getretenen G. Lanz (Geschätzter..., lieber Gert! u.v.a.) bestens nachempfinden.

Bild des Benutzers Robert Hölzl
Robert Hölzl 07.04.2022, 12:08

Jetzt wird der Lanz von Franceschini und Co. zum Opfer hochstilisiert. Lachhaft.

Bild des Benutzers m s
m s 07.04.2022, 16:06

Mir unverständlich warum gerade Herr Lanz zurücktreten sollte, nur wegen einer überspitzten Formulierung die den hyperempfindlichen Parteigenossen samt Obmann und, man staune, Loyalitäts- Widmann, auf den Magen schlug. Die offensichtlichen Mauscheleien, das Gepaktle um anderen zu schaden (LH) und unlautere Einflussnahmeversuchen auf Politik und Verwaltung tun sie hingegen als bloßes blödes Gerede ab..!? Das hat eine Schieflage wie die Eigernordwand.

Advertisement
Advertisement
Advertisement