bbtinfo.eu

Advertisement
Advertisement
Mobilität

Warum Brixen der neue Brenner ist

Höchste Eisenbahn im Bahnausbau: In die Diskussion um den Schienenverkehr kommt Bewegung.
Community-Beitrag von Christian Mair09.09.2015
Bild des Benutzers Christian Mair
Advertisement

Nach den politischen Vorstössen zu Ausbauplänen im Westen (siehe) und Osten Richtung Cortina (siehe) ist die Idee von Franzensfeste-Bürgermeister Thomas Klapfer (siehe) eines zweiten Bahnhofs an der BBT Hauptachse in Südtirol aktueller denn je. Die Bevölkerung scheint bisher kaum informiert über Verlauf und Planung der südlichen Zulaufstrecken und Haltestellen, von einem raumplanerischen Verkehrskonzept fehlt jede Spur. Brisant an der Diskussion über einen zweiten Bahnhof ist möglicherweise die Tatsache, dass er den Flughafen obsolet machen würde.

Die von Klapfer eingebrachten und zweifellos bestehenden Vorteile von Errechbarkeit und Urbanisierung

* 15 Minuten in Bozen oder in Innsbruck

* 60 min Verona oder München

könnten in einer nachhaltigen Schienenverkehrsstrategie eine zentrale Rolle spielen. Als alternativer Standort kommt Brixen in Frage. Bisher ist die Zulaufstrecke südlich des Brennerbasistunnels als weitere Untertunnlung der Strecke Waidbruck- Franzensfeste mit einer Nothaltestelle Franzensfeste vorgesehen. Bei einer Realisierung der Riggertalschleife (siehe) könnte jedoch Brixen zu einem Bahnverkehrsknotenpunkt werden. Dieser könnte genutzt werden, um die West-Ost Achse sowie den Regionalverkehr des Wipptals aufzunehmen. Wird ein derartiger Knotenpunkt nicht realisiert ist Osttirol, Brixen,das Wipptal und das gesamte Pustertal und vielleicht auch Cortina vom Brennerbasistunnel abgeschnitten. Eine Verbindung der östlichen Landesteile in nördlicher Richtung ist bei Umsetzung der derzeit geplanten Streckenführung nur über Bozen möglich.

Die Skepsis von Sepp Kusstaschter gegenüber dem BBT ist also durchaus angebracht. Wird der Ausbau der regionalen Eisenbahnen und deren Anbindung an den Brennerbasistunnel zum politisch wichtigsten Projekt der Ära Kompatscher?

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 09.09.2015, 12:23
Du meinst, Brixen sollte Franzensfeste in Sachen Personenverkehr die Butter vom Brot klauen, während der Güterverkehr in Franzensfest bliebe?
Bild des Benutzers Christian Mair
Christian Mair 09.09.2015, 12:44
Wieso nicht? Franzensfeste könnte als Industriestandort mit Güterverkehrsanschluss genutzt werden. Z.B. Recycling Elektromüll?
Advertisement
Advertisement
Advertisement