trump
Max Letek - Unsplash
Advertisement
Advertisement
US-Politik

Trumps letzter Trumpf

Nach dem Sturm auf das Kapitol scheint Trump geschlagen. Was ihm noch blüht, was ihm bleibt und wie es weitergeht - auch für Europa.
Von
Bild des Benutzers Julian Mayr
Julian Mayr11.01.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Marta Treibenreif
Marta Treibenreif 11.01.2021, 09:57

Gute Berichterstattung, Komplimente Julian Mayr.

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 12.01.2021, 08:58

Nachdem Robert Mueller bei seiner Anhörung durch den Kongress deutlich gemacht hat, dass er nach Ende von Trumps Immunität ihn vor Gericht bringen wird (Vorwurf der ungesetzlichen Einflussnahme), bleiben Trump nur mehr zwei Möglichkeiten: blitzartige Amtsübergabe an Mike Pence (allerdings ist offen, ob ihn Pence immunisiert, da dieser sich rund um den 6.1. deutlich gegen Trump gestellt hat) und Abtauchen ins Ausland (halte ich für wahrscheinlicher, da er an der Amtsübergabe nicht teilnehmen wird). Pikant könnte dann ein Auslieferungsbegehren werden, wenn er vom Ausland aus den rechtsextremen Mob aufhetzt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement