Werbung
Kreativ 2017

Es geht ums Selbstgemachte

Warum wir jetzt neu oder noch immer Hämmern, Stricken, Kochen und Nähen.
Werbung

Dass viele Menschen neuerdings gerne selbst Hand anlegen, wussten wir und dachten, es wäre wohl wieder ein Hipsterdings oder Religionsersatz oder gar der letzte noch mögliche Rückzug ins ungenormte Private.

Wir haben uns getäuscht, denn eigentlich ist alles einfach zu erklären, viel banaler und doch einleuchtend. Warum Menschen so gerne und freiwillig möglichst viel selbst machen, bringt eine erhellende Studie von YouGov und Statista ans Tageslicht. Kurz zusammengefasst sagt die Hälfte der 895 Befragten: es macht Spaß, vertreibt die Zeit, ist originell für andere und individuell für mich. Schon weit weniger Doityourselfer sparen damit Geld, sind nachhaltig oder wollen gar Geld damit verdienen. Dass nur 4% das alles auf sich nehmen, um Inhalte für Facebook zu haben, ist in Zeiten massenhaft auftretender Individualisierungsphänomene wohl das überraschendste Ergebnis.

 

Onlinehandel boomt, Tante Emma geht die Luft aus

Während jene Geschäfte, die früher mal alles angeboten haben von Laubsägeblättern bis zu Stoffmustern, von Kreuzschrauben bis Häkelnadeln, aus den Geschäftsstraßen der urbanen Zentren verschwunden sind und auf dem Lande eher als Luxus von Kooperativen und solventen Solidargemeinschaften spärlich überleben, erlebt der Onlinehandel für eben jene Produkte der Do-it-yourself-Welt einen Höhenflug nach dem anderen. fabfab, der größte Onlinehändler Europas für Stoffe, Wolle und Kurzwaren, setzt jedes Jahr laut Schätzungen 15 bis 30 Millionen Euro um.

Kreativ Messe Bozen 2017

 

Auf den Kunden zugeschnitten

Auf stoffe.de bedient fabfab natürlich auch die Sparte Bio, sorgt für Inspiration und ein lückenloses, ansprechendes und stylisches virtuelles Kauferlebnis. Baumärkte inszenieren sich heute als Tempel der Selbstverwirklichung, wo vor allem Männer „ihr Ding machen“  und ein Weltkonzern wie Ikea hat gleich neben seinen Koch- und Pflanzenwelten eine komplette Ausrüstung für den geneigten Küchengärtner: vom Keim- über das Anzuchtset bis zum Aufzuchtbehälter für Innen mit automatischer LED Tageslichtbeleuchtung. Auch der leidende Zeitschriftenmarkt liefert kontinuierlich Nachschub. Mit CUT erschien 2009 erstmals ein Magazin, das mit ansprechenden Bildstrecken, modernen jungen Menschen und gestylten Alltagsgegenständen dem aufkeimenden DIY – Trend Tribut zollte. Heute hat der Printmarkt zwischen The Knitter, Sockenbibel, Selber Machen, Leben Art, Garten Praxis, Walden und Sweet Paul für jeden Geschmack etwas. Noch bunter ist die Welt der Blogs, die von Lifestyle wie zum Beispiel Couch bis Nische wie muhvie als Garten und Balkonpflanzenblog sämtliche Facetten abdecken.

Kreativ Messe Bozen 2017

 

Social Media und Selbstdarstellung

Geht es aber um Reichweiten, einfache Erklärungen für komplizierte Dinge und Marketing reicht ein Blick auf einschlägige Social Media Kanäle: DIY Inspiration, Tolle Wolle machen deutlich, wie Inspiration und Einfachheit Menschen begeistern. Unternehmen wie Arbortech zeigen, wie durch geschicktes Content – Marketing Menschen über ein interessantes Thema auf die Verkaufsprodukte gelangen. Zimtzuckerundliebe kocht auf allen Kanälen und jedes Bild auf Instagram wird von 2000 bis 3000 Personen geliked. Pinterest ist wohl das Medium, welches den Trend am besten spiegelt, dazu reicht ein Blick auf Paula Mood McCrory und ihre 4,4 Millionen Follower.

 

Austauschen, Anfassen und Ausprobieren

Kreativ Messe Bozen 2017

Wie die Pilze aus dem Boden geschossen sind Fachmessen rund um Do It Yourself. Offensichtlich sind Austausch mit Gleichgesinnten, unkompliziertes Ausprobieren und das Erlebnis mit allen Sinnen entscheidende Gründe dafür. Handmadeart, Creativmesse, Wollfestival, Make Munic, Do it, Ideenwelt, Gustav und eine ganze Reihe weiterer kleiner und größerer Fachmessen sammeln Besucher auf der Suche nach Neuigkeiten, Inspiration und Dialog mit Gleichgesinnten. Messe Bozen veranstaltet mit der Messe Kreativ vom 15. bis 17. September bereits die siebte Auflage. Auch hier stehen kreatives Gestalten, Basteln und Dekorieren im Zentrum. Nicht nur zuschauen, sondern mitmachen sollte man bei den vielen Kursen, Workshops und Vorführungen. Vom Reißverschluss Einnähen bis zum Arbeiten mit Knetbeton reichen die Angebote.

 

Kreativ

15. bis 17. September 2017
Öffnungszeiten: 9.30 – 18.30 Uhr
Ort: Messe Bozen
Eintrittspreis: 12€ oder 8€ bei Onlinekauf, Kinder bis 12 gratis.
Tickets und Informationen: www.kreativitalia.it

Werbung
Werbung

Meistkommentiert

Gesellschaft
18
Politik
11
Politik
8

Meistgelesen

Mach mit!

Registrieren oder Anmelden