Lanz, Repetto, Leiter Reber, Foppa, Atz Tammerle, Köllensperger, Nicolini
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Technologien

Vereint in Unwissenheit

Sieben Landtagsfraktionen fordern Aufklärung über die 5G-Technologie. Objektive Experten sollen möglichst breit über diverse Aspekte informieren.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser10.09.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

5G
South China morning post
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Michl T.
Michl T. 11.09.2019, 12:08

Prinzipieller Unterschied zwischen „alten“ Technologien (2G + 3G) vs. neuen Technologien (4G+5G) ist, dass die Frequenzbereiche immer höher werden.
Physikalisch heißt das im ersten Moment mal, dass Strahlen weniger weit ins organische Gewebe vordringen (wie beim Licht-Farbspektrum im Wasser – tiefere Farbfrequenzen dringen tiefer ins Meer als höhere Farbfrequenzen)
Wer von den Abgeordneten die Zeit findet sich selbst einzulesen:

West-Deutscher Rundfunk:
https://www.quarks.de/gesundheit/handystrahlung-wie-gefaehrlich-ist-das-...

Deutsches Bundesamt für Strahlenschutz:
http://www.bfs.de/DE/themen/emf/mobilfunk/basiswissen/5g/5g.html

Advertisement
Advertisement
Advertisement