Pesticidi
upi
Advertisement
Advertisement
Pesticidi

In cattive acque

Il rapporto dell’ISPRA: troppi pesticidi, anche nelle acque, specie in Alto Adige. Il CTCU: “Dati allarmanti”. I Verdi: “Cittadini sempre più preoccupati”.
Advertisement
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

marcia2018c.jpg
marciastoppesticidi

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Karl Maier
Karl Maier 11.05.2018, 18:21

Der Artikel gibt einen prozentuellen Einblick in die Thematik der Rückstände von chemisch - synthetischen Pflanzenschutzmittel in Gewässern. Nur werden nicht die Höhe der Rückstände und deren Grenzwert angeführt. Daher kann man sich als kritisch denkende/r BürgerInn leider keine Meinung bilden und der Artikel trägt somit auch nicht zu einer Versachlichung der Diskussion, rund um das strak emotionalisierte Thema der chemisch- synthetischen Pflanzenschutzmittel, bei.

Advertisement
Advertisement
Advertisement