waltherpark
signa
Advertisement
Advertisement
Bolzano

Un altro tassello per il Waltherpark

Disco verde della giunta provinciale al progetto del nuovo centro commerciale. Il Comitato ambientale pone condizioni, in primis la tutela degli alberi.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

via Alto Adige
saltobz
il disegno di Benko

Waltherpark, addio a 42 alberi

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Massimo Mollica
Massimo Mollica 12.12.2018, 08:37

Il Comitato Ambientale suggerisce di ricavare dei silos interrati per consentire il parcheggio automatizzato delle bicicìclette? Ho letto bene?

Bild des Benutzers luigi spagnolli
luigi spagnolli 12.12.2018, 09:04

È una vecchia proposta, quella di scavare un buco sotto il Parco Stazione con rampa d'accesso e completamente rinverdito, e metterci le bici. Il problema è che i parcheggi per biciclette, in città, sono tutti occupati a larga maggioranza da biciclette che restano parcheggiate giorni, settimane, mesi senza essere mai usate. Portando via in tal modo spazio per chi le usa tutti i giorni. Ecco il motivo dell'"automatizzato".

Bild des Benutzers Massimo Mollica
Massimo Mollica 12.12.2018, 12:02

L'idea è buona e si potrebbe integrare con il Südtirol Pass. Il punto è che dovrebbe essere il comune e le associazioni ad avanzare in primis questa proposta. E a eseguirla. Ribadisco che per le biciclette mancano parcheggi adeguati e sicuri. Anche per i turisti che vengono in città con le due ruote. Une sempio esemplare è parma con la Cicletteria.

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 12.12.2018, 09:59

“Zudem ist eine Ausgleichszahlung an die Stadtgärtnerei Bozen für einen eventuellen Verlust des botanischen Wertes dieses Viertels vorgesehen”
Interessant wäre dabei zu erfahren: - nach welchen Kriterien wird diese Ausgleichszahlung ermittelt - gibt es eine Qualitätskontrolle für die Festlegung des botanischen Wertes - und wie wird der "eventuelle Verlust" festgestellt ? (vielleicht durch eine Logarithmusberechnung der SIGNA-Parkhaus-Gesellschaft ?)

Advertisement
Advertisement
Advertisement