Seiser Alm
Helmuth Rier
Advertisement
Advertisement
Seiser Alm

"Gänzlich unklarer Sinneswandel"

Das Verwaltungsgericht hat den Rekurs des Dachverbandes und des AVS gegen das Ja der Landesregierung zur geplanten Marinzen-Seilbahn angenommen. Das Ende des Projekts?
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Martin Schmdit
Martin Schmdit 14.02.2020, 14:09

Das sind hunderte Tausende Euro an unseren Steuergelder die hier verwendet werden weil es der "Stolz" einiger Kastelruther immer noch nicht überwunden haben dass die Seilbahn im Nachtbardorf gebaut wurde. Vätternwirtschaft und unnütz. Wieviel mehr würde in Südtirol geschafft werden wenn wir uns anstatt auf Jahrzehnte-lange Neidkampagnen darauf konzentrieren würden was zusammen weiterzubringen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement