Innichen
Südtirolfoto/Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Innichen

Koalition auf Kollisionskurs

Weder SVP noch Bürgerliste rücken von ihrer Position zur Beteiligung der Gemeinde Innichen an der Kapitalerhöhung der Drei Zinnen AG ab. Dienstag fällt die Entscheidung.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser16.03.2017
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Innichen
Südtirolfoto/Marion Lafogler
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 16.03.2017, 15:42

Ein Vorschlag: die Beteiligung der Gemeinde erfolgt mit "beschränkter Haftung" d.h. ihr Anteil wird von der Senfter Holding abgesichert. Alles im Sinne der öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) dh. der Gewinn bleibt den Privaten, ebenso die mehr als möglichen Verluste; mehr als gerecht, oder nicht ?

Advertisement
Advertisement
Advertisement