Noldin, Josef
noldinhaus.org
Advertisement
Advertisement
Zeitgeschichte

Der Preis der Zivilcourage

Der Universitätsprofessor und Journalist Hans Karl Peterlini hat zum 90. Todestag von Josef Noldin in dessen Heimatgemeinde Salurn dem „Südtiroler Helden“ gedacht.
Von
Bild des Benutzers Hans Karl Peterlini
Hans Karl Peterlini16.12.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 16.12.2019, 19:44

Sehr guter Text.

Bild des Benutzers Michael Bockhorni
Michael Bockhorni 28.12.2019, 15:01

sehr interessant und informativ, wenn auch etwas zu lang (für salto). Auch ein Beispiel für aktuelle Zivilcourage Noldin, Battisti, Havlícek und Hofer zu vergleichen. "Konfinierung" ist allerdings heutzutage im Deutschen nicht gebräuchlich, "Internierung" bzw. "Verbannung" (wie etwas weiter im Text gebraucht) ist verständlicher.

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 28.12.2019, 18:05

Ein Recht, uns selbst zu schützen (wie Galilei) haben wir gewiss; eine Pflicht dazu nach meinem Dafürhalten aber nicht. Die Frage der Pflicht kommt nur in Rücksicht auf Angehörige ins Spiel.

Advertisement
Advertisement
Advertisement