ingrid_brodnig_2_foto_von_ingo_pertramer_brandstaetter_verlag.jpg
Ingo Pertramer/Brandstätter Verlag
Advertisement
Advertisement
Medien

"Fake News leben von Emotion"

Warum werden Falschmeldungen so leicht geglaubt, welche gesellschaftlichen Auswirkungen haben sie und was können wir dagegen tun? Antworten der Autorin Ingrid Brodnig*.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Chris Mair
Chris Mair 19.03.2018, 10:37

Sehr gut,

bitte alle No-Vaxers-9/11-Cospiracy-Freie-Energie-Bilderberg-juedische-Weltverschwoerungs-Chemtrails-etc.-Anhaenger bitte dies hier mal lesen (und Hausverstand anschalten).

Danke.

-- Chris

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 19.03.2018, 10:48

Chris, du bist doch auch nur Teil des Komplotts!:))))))

Bild des Benutzers Die kleine Nachtmusik
Die kleine Nachtmusik 19.03.2018, 13:42

Sehr guter Artikel!
Er regt mit recht zur kritischen Betrachtung unserer täglich "inhalierten" Informationen an. Dabei würde ich den Focus nicht nur speziell aufs Netz setzen, das Problem besteht gleichermasen bei Print, TV und Radio, sowie Busfahrer und Friseur News ;) Jeder Informationsverbreiter hat seine Interessen und bedient sich der bekannten psychologischen Tricks um seine Weisheiten an den Mann zu bringen.

Bild des Benutzers Markus Lobis
Markus Lobis 19.03.2018, 14:16

Sehr interessant und auch schön rund, in dem Sinne, dass nicht nur die Problematik aufgezeigt und eine kulturpessimistische Grundstimmung geschürt wird, wie wir das leider oft erleben, sondern auch Lösungsebenen aufgezeigt und die in den Neuen Medien angelegten Selbstheilungskräfte thematisiert werden.

Im Übrigen vertrete ich die Auffassung, dass Fake News keine Erscheinung unserer Zeit sind - im Gegenteil! Heute werden sie schneller aufgedeckt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement