Abgerissen in den frühesten Morgenstunden: Die „Palazzina Commandi” im ehemaligen Militärareal von Schlanders.
rhd
Advertisement
Advertisement
Kaserne Schlanders

Das brutale Aus

Heute findet im Museion in Bozen eine Podiumsdiskussion statt, bei der ein Thema diskutiert wird, das vor einigen Wochen ganz Südtirol aufgerüttelt hat.
Von
Bild des Benutzers Reinhold Giovanett
Reinhold Giovanett24.11.2022
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Abgerissen in den frühesten Morgenstunden: Die „Palazzina Commandi” im ehemaligen Militärareal von Schlanders.
Abgerissen in den frühesten Morgenstunden: Die „Palazzina Commandi” im ehemaligen Militärareal von Schlanders. Foto: rhd

 

Die Fotos vom Abriss der „Palazzina Commandi” im Militärareal der ehemaligen Drusus-Kaserne in Schlanders, die Anfang Oktober 2022 im Netz und in der Presse zirkulierten, sind vielen noch gut in Erinnerung. In einer Nacht- und Nebelaktion, und unter Polizeischutz, sind in den frühen Morgenstunden die Bagger aufgefahren und haben damit begonnen, eines der Gebäude in diesem Areal niederzureißen. Durch eine Verfügung von Landeskonservatorin Karin Dalla Torre vom Landesdenkmalamt wurde der Abriss gestoppt. Im Zeitraum von einem halben Jahr muss nun entschieden werden, was mit dem Gebäude nun passiert.

Die Grünen haben wenige Tage nach dem Abriss drei Anfragen gestellt: „Brutales Aus für die Kaserne in Schlanders”, „Was passiert mit den Kasernen in Schlanders?” und „Asbest bei Kasernenabbruch iin Schlanders?”.

Die Antworten auf die ersten beiden Anfragen bieten nicht viel Neues, sondern wiederholen die Position der Gemeinde Schlanders, wie sie direkt nach dem Vorfall zu lesen und zu hören waren.

 

Wie soll vorhandene und leerstehende Bausubstanz genutzt werden? Ein großes und aktuelles Thema wird am Donnerstag, 24. November 2022, ab 19 Uhr, im Museion in Bozen diskutiert.
Wie soll vorhandene, leerstehende Bausubstanz genutzt werden? Ein großes und aktuelles Thema wird am Donnerstag, 24. November 2022, ab 19 Uhr, im Museion in Bozen diskutiert. Grafik: Club Alpbach Südtirol

 

Am heutigen Donnerstag, 24. November 2022, 18.45 Uhr, findet im Museion in Bozen eine Podiumsdiskussion statt, die exakt dieses Thema zum Inhalt hat: Was soll aus leerstehenden Gebäuden geschehen? Unter den Gästen: Landeshauptmann Arno Kompatscher und Daniel Costa von der „Initiative Drususkaserne”.

Das Militärareal der ehemaligen Drusus-Kaserne in Schlanders ist ein sehr gutes Fallbeispiel, nicht wegen dem versuchten Abriss, sondern wegen der BASIS Vinschgau Venosta, einem mit wenigen Worten schwerlich fassbaren Projekt, das in den letzten Jahren in den Mauern der alten Kaserne entstanden ist und sich entwickelt: Co-Working-Spaces, Treffpunkt für die Nachbarschaft, Konzertsaal, Ateliers für KünstlerInnen sind nur einige der zahlreichen Angebote, die sich dort finden lassen. Es ist also ein Blick in die mögliche Zukunft für viele leerstehende Gebäude in Südtirol.

 

Links:

Facebook-Event „Nach-Zwischen-Neunutzung” im Museion Bozen: https://www.facebook.com/events/846551879816821
Initiative Drususkaserne: https://www.facebook.com/profile.php?id=100080110549477
BASIS Vinschgau Venosta: https://basis.space/
Anfrage „Brutales Aus für die Kaserne in Schlanders” (mit Antwort): www.verdi.bz.it/brutales-aus-fuer-die-kaserne-in-schlanders/
Anfrage „Was passiert mit den Kasernen in Schlanders?” (mit Antwort): www.verdi.bz.it/was-passiert-mit-den-kasernen-in-schlanders/
Anfrage „Asbest bei Kasernenabbruch in Schlanders?”: www.verdi.bz.it/asbest-bei-kasernenabbruch-in-schlanders/

 

Abgerissen in den frühesten Morgenstunden: Die „Palazzina Commandi” im ehemaligen Militärareal von Schlanders.
Im Laufe der nächsten Monate muss entschieden werden, was mit dem teilweise abgerissenen Gebäude geschehen soll: Die „Pallazzina Commandi” im Drusus-Areal in Schlanders. Foto: rhd

 

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommandogebäude Drususkaserne.jpeg
Tiberio Sorvillo
Karin Dalla Torre
LPA
basis_bagger5.jpeg
salto.music / Privat
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement