brenner
Foto: Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Gemeindepolitik

Der letzte Italiener?

Fratelli d’Italia sieht die Italiener am Brenner diskriminiert. Bürgermeister Martin Alber verurteilt das “populistisch nationalistische” Getöse scharf.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser24.06.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Quo Vadis Südtirol
Quo Vadis Südtirol 24.06.2021, 17:49

Der Brenner nicht italienisch? Diese Behauptung ist wohl ein Witz. Italien wird alles tun, um die "heilige Brennergrenze" zu "schützen".

Advertisement
Advertisement
Advertisement