Roberto Brambilla
Manuel Tartarotti Soleterre
Advertisement
Advertisement
diario DA LEOPOLI

"Dove dovrei essere, se non qui?"

Ecco il diario di Roberto Brambilla, il medico che opera i bimbi feriti dalle bombe in Ucraina. "Angosciante, ma questo è quello che so fare meglio".
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Manuel Tartarotti nel bunker
Soleterre
APPELLO DA LEOPOLI

"Mancano farmaci per i bambini"

manuel_tartarotti_nel_campo.jpg
Manuel Tartarotti (Soleterre)
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement