Advertisement
Advertisement
Eu-Wahlen

Hilfe aus dem Trentino

Die Volkspartei kann aufatmen. Herbert Dorfmann legt vor allem außerhalb Südtirols an Stimmen zu und wird wiedergewählt. Die SVP hat in den Städten und Großgemeinden deutlich weniger Stimmen verloren als auf den Land und kommt mit einem blauen Auge davon.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 26.05.2014, 12:01
Wird wohl Zeit, das Veneto etwas differenzierter zu betrachten: Col 57.8%, Fodom 55.7% aber Cortina nur 14.8% Comelico Superiore 28%, San Nicoló 15.9%, Sappada 9.7% aber in den Karnischen Tälern des Friuli nicht existent bzw. höchstens im 1%-Bereich Auronzo, Alleghe, Zoldo, Borca, Danta in der 15%-Klasse Rocca Pietore, Falcade und die Gemeinden Agorda allesamt in der 20%-Klasse und zum Teil deutlich drüber (Canale 28.5%) Lamon geschmäht und enttäuscht bei 5% ergibt quer durchs Belluno knapp 10 Prozent. Auf Dorfmanns Versprechen wird dort gepocht werden, der Bard wird sich mit der Rolle des Steigbügelhalters nicht zufrieden geben! Die SVP hat jetzt eine Verantwortung mehr. und zuletzt: die heimwollenden Pedemonteser mit 28.2% sogar höher als die angrenzende Trentiner Sprachinsel Luserna. Die unmittelbaren Nachbarn im Valdastico wussten mit 0.8%, dass die SVP bei der Verhinderung der Autobahn keine große Hilfe sein wird.
Advertisement
Advertisement
Advertisement