ladino-museo4.jpg
ladino museo
Advertisement
Advertisement
Mehrsprachigkeit

Ladinisches Exempel

Wie sehen die Mehrsprachigkeits-Experten im Land die Sprachendiskussion in der deutschen Schule? Ein Gespräch mit Susy Rottonara vom ladinischen Schulamt.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Aldo Mazza
Youtube
Gastkommentar

“Eppur si muove!”

play-stone-1237457.jpg
playing.games.com
Logo Tagung
Landesbeirat der Eltern

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Thomaser Georg
Thomaser Georg 28.02.2017, 09:13

In den deutschen Schulen von Bozen sprechen und schwätzen die Schüler/innen in italienischer Sprache, in den deutschen Kindergärten wird auch zunehmend nur mehr die italienische Sprache gesprochen. Es wird sogar erzält, dass rein deutschsprachige Eltern mit ihren Kindern zu Hause vorwiegend italienisch sprechen. Also geht die deutsche Sprache in Bozen bereits im Alltagsleben zunehmend verloren und wird nur mehr in der Schule gepflegt. In Meran gibt es auch diesen Trend!

Bild des Benutzers Christoph Moar
Christoph Moar 28.02.2017, 09:44

"Es wird sogar erzält, dass rein deutschsprachige Eltern mit ihren Kindern zu Hause vorwiegend italienisch sprechen."

It's true.
Der Kollege eines Schwagers hat das neulich gesehen!

Bild des Benutzers Max Benedikter
Max Benedikter 28.02.2017, 14:51

Das bedeutet, dass die italienischen Kinder Ihrem Kind (also dem deutschsprachigen) ihre Sprache schenken. Und nichts anderes.

Bild des Benutzers Alfonse Zanardi
Alfonse Zanardi 28.02.2017, 10:26

Der Tiroler ist dem Untergang geweiht. SAD.

Bild des Benutzers F. M.
F. M. 06.03.2017, 18:18

Hätte man damals in Ladinien rein deutschsprachige Schulen eingeführt, würden wir heute fast sicher deutsch statt ladinisch sprechen. Frau Rottonara ist eine kompetente Fachkraft und hat das ladinische Schulsystem sehr gut und realistisch bewertet.

Advertisement
Advertisement
Advertisement