Aufmacher
La Veritá
Advertisement
Advertisement
Justiz

Die Chats des Chefstaatsanwalts

Die jetzt veröffentlichten Textnachrichten zwischen dem Bozner Staatsanwalt Giancarlo Bramante und Luca Palamara machen deutlich, wie seriös Bramante sein Amt ausübt.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Renate Holzeisen
Renate Holzeisen 28.07.2020, 21:58

Kompliment dem Journalisten Christoph Franceschini ... dieser Artikel beweist einmal mehr, wo wir Südtiroler Qualitätsjournalismus zu lesen bekommen.

Bild des Benutzers rotaderga
rotaderga 29.07.2020, 07:16

Wir sprechen schon lange von Qualitätsjournalismus, müssen wir auch von nun an von Qualitäts- Gesetzgebung und Gerichtsbarkeit reden?

Bild des Benutzers Georg Lechner
Georg Lechner 29.07.2020, 16:56

Qualitäts-Gesetzgebung: Ja, das wäre wünschenswert! Erreichbar wäre es wohl nur, wenn die Gerichte Gesetze nicht nur kritisieren und im Instanzenzug auch aufheben dürften, sondern gleich kassieren könnten in folgenden Fällen:
- inhaltlicher Widerspruch zu bestehenden, rechtsgültig zustandegekommenen Gesetzen
- Missachtung von bestehenden Regelungen (z.B. Darstellung der finanziellen Auswirkungen gefordert und nicht erbracht)

Bild des Benutzers Hubert Frasnelli
Hubert Frasnelli 28.07.2020, 22:40

...nomine statali di magistrati versus nomine provinciali di magistrati?...

Bild des Benutzers Martin Daniel
Martin Daniel 29.07.2020, 11:25

hier sind es die richter selbst, die ihre spitzen wählen, nicht die politik. es sind zwar grabenkämpfe zwischen den verschiedenen strömungen, aber immer innerhalb der von der politik unabhängigen richterschaft. ein entscheidender unterschied.

Advertisement
Advertisement
Advertisement