Ausblick vom Hieng
Oswald Stimpfl
Advertisement
Advertisement
Ausflug der Woche

Von Klausen nach Säben und Verdings

Eine nicht zu lange und beschwerliche Wanderung im Eisacktal – mit einigen Höhepunkten am Weg.
Advertisement
Advertisement

Im Herbst und Winter ist die Gegend um Klausen als Wanderziel ein Muss! Und wenn viele Stationen am Weg liegen, darf die Wanderung nicht zu lang und beschwerlich sein. Dieser Ausflug von Klausen nach Pardell, zum Gasthaus St. Valentin in Verdings, und mit dem Abstieg über Leitach zurück nach Klausen ist gerade richtig. Unterwegs gibt es einige Höhepunkte: das mittelalterliche Städtchen Klausen, der Kloster- und Burgenkomplex von Säben, mehrere Buschenschänken und ein nettes Dorfgasthaus. Und dies alles vor der Prachtkulisse des Klosterhügels mit den Villnößer Geislerspitzen im Hintergrund. 

Ausflug nach Säben und Verdings

 

Zum Wegverlauf

Vom Thinneplatz in Klausen folgen wir den Wegweisern nach Säben (Nr. 1) zur Burg- und Klosteranlage. Dann wandern wir nordseitig zum Gasthaus Huber in Pardell. Danach geht es mit prächtiger Aussicht zu Dolomiten und Eisacktal zum Verdingser Kirchhügel mit der St.-Valentin-Kirche und dem dahinterliegenden gleichnamigen Gasthaus (957 m). Zurück

geht es auf dem alten Pflasterweg ostwärts bergab (Wegweiser „Leitach“, 1) und ab dem großen Bauernhof „Moar zu Viersch“ hier der Markierung 3 („Leitach“) zum Hieng, einem guten Buschenschank, der auf einem steilen Hang liegt. Vom Hieng geht’s westwärts durch Weinberge, kurz bergauf, dann treffen wir auf den Aufstiegsweg. Beim Sattel unter der Burg Säben gehen wir links auf dem schönen Säbener Steig nach Klausen zurück. 

Gehzeit 3h 15‘, 545 Höhenmeter, Länge 8,1 km

 

Die Einkehr

Gasthof Huber Pardell, Traditionsgasthaus mit mehreren Stuben, Schankgarten, typische Südtiroler Speisen und Eigenbauwein. Tel.: 0472 855 479. März bis Dezember (Montag Ruhetag)

Gasthaus St. Valentin, Neben der Kirche, Stube, Speisesaal, Terrasse. Anerkannt gute Küche Verdings 27, Tel.: 0472 857 099. www.stvalentin.net Dienstag ab 14 Uhr und Mittwoch Ruhetag

Hienghof, Leitach 60, Tel.: 0472 847354. Uriger Buschenschank in toller Panoramalage, typische Eisacktaler Kost, hervorragender Eigenbauwein. Geöffnet von Ende Sept. bis Mitte Dez. Ende Jänner bis Ende April an den Wochenenden.

 

Infos in Kürze

Start in Klausen, Stadtzentrum, Thinneplatz, 522 m

Anfahrt: Auf der Brennerstaatsstraße oder Autobahn (Ausfahrt Klausen) nach Klausen. Gebührenpflichtige Parkplätze im Zentrum auf dem Schindergries am Thinnebach, oder am nördlichen Stadtrand, am Marktplatz. Sowohl Bus als auch Bahn, Fahrplan unter sii.bz.it

Karte_Klausen_Säben_Verdings

 

Gekürzte Fassung. Den kompletten Text und viele weitere Tipps finden Sie im Buch des Folioverlages: Unterwegs in Südtirols Wintersonne, von Oswald Stimpfl

 

Advertisement

Kommentar schreiben

Advertisement
Advertisement
Advertisement