Euregio-Zug
LPA/STA
Advertisement
Advertisement
Zugverbindungen

Nachts nach Innsbruck und zurück?

Die Südtiroler Freiheit fordert einen neuen Nachtzug zwischen Innsbruck und Bozen. Die Mehrheit lehnt den Antrag ab, stellt jedoch mögliche Verbindungen in Aussicht.
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 11.02.2022, 07:27

Sven Knoll wieder in eigener Mission unterwegs...

Bild des Benutzers Sigmund Kripp
Sigmund Kripp 15.02.2022, 08:27

Na ja, beim Railjet nach Wien war STF erfolgreich: 2017 Beschlussantrag im Landtag, 2019 erste Fahrt! (mit 1 Mio € Sponsoring pro Jahr durch das Land Südtirol..).
Weiter so!
Der kommende Sommer wird zeigen, dass es wirklich mehr Zugverbindungen braucht. :-)

Bild des Benutzers magda baur
magda baur 15.02.2022, 10:57

Wenn eine Zugverbindung zurzeit nicht möglich ist, warum nicht eine Busverbindung Innsbruck - Bozen - Meran? Allein schon die Anbindung Meran-Bozen ist verheerend und muss so schnell wie möglich verbessert werden.

Bild des Benutzers E C
E C 15.02.2022, 11:07

Richtig! Die Bahnstrecke Bozen-Meran ist einfach zu langsam! Fast schneller mit dem Bus zu fahren

Advertisement
Advertisement
Advertisement