Kompatscher-Urzì
Facebook
Advertisement
Advertisement
La polemica

“Fuori le carte”

Meloni (FdI) a Gentiloni: “Alto Adige a sovranità limitata?”. La miccia: uno scambio di note, reso noto da Kompatscher, fra il premier e Kern. Urzì: “Fatto gravissimo”.
Von
Bild des Benutzers Sarah Franzosini
Sarah Franzosini17.02.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Der Lockdown ist vorüber. Die Krise ist es nicht. Mit einem salto-Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...


LPA

Minister Kurz empfängt Landeshauptmann Kompatscher in Wien

Außenpolitik

Besuch in Wien

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 17.02.2018, 09:59

Scheingefechte. In Wahrheit: Österreich und Italien verpflichten sich hoch un heilig, Südtirol in seinen Autonomiebestrebungen voll und ganz zu unterstützen und in einen neuen europäischen Einigungsprozess auf regionaler Ebene einzubinden. Oder nicht ?

Bild des Benutzers Massimo Mollica
Massimo Mollica 17.02.2018, 10:14

Non capisco la logica di questa campagna elettoroale da parte di "Fratelli d'Italia"!
Quello che loro accusano non fa altro che spingere i sudtirolesi di lingua tedesca a votare compatti SVP. E di conseguenza Maria Elena Boschi, che è diventata per i partiti della destra italiana il male assoluto (la Mafia non è nulla in confronto!).
Se smettesero di fare propaganda e iniziassero per la prima volta a fare politica forse ci si potrebbe confrontare. Ma secondo me è impossibile.

Bild des Benutzers Martin B.
Martin B. 17.02.2018, 13:11

Wenn es nur so wäre wie es die Rechts-Italienischen Parteipropagandisten hier breittreten.

Advertisement
Advertisement
Advertisement