Wohnhaus
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Wohnbau

Wer darf in die WoBi-Wohnungen?

323 der verfügbaren Sozialwohnungen werden heuer EU-Bürgern zugewiesen, 43 gehen an Nicht-EU-Bürger. Auch die Wohnbauförderung von 30,34 Millionen Euro wurde aufgeteilt.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser12.03.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Schorsch Peter
Schorsch Peter 13.03.2019, 20:39

Danke!
Denn in den anderen Südtiroler Medien (zumindest in denen, die ich gelesen habe) stand nirgends die Information, welches die Voraussetzungen für die Vergabe sind.
Genau so wünsche ich mir Journalismus - nicht nur Wiedergabe von Pressemeldungen, sondern ein wenig mehr.
Und mit diesem Wissen kann man dann auch wunderbar dagegen argumentieren, wenn z.B. polemisiert wird, dass die nicht arbeitswilligen Flüchtlinge den Südtirolern die Sozialwohnungen wegnehmen würden.

Advertisement
Advertisement
Advertisement