Babbo Natale
Pixabay/salto.bz
Advertisement
Advertisement
Positive Vibes

“Gli ho detto io che sei stato bravo”

Ein bewegender Brief von höchster Stelle an einen 5-Jährigen, über den Weihnachtsmann und das Versprechen, dass die Kinder bald wieder unbeschwert spielen können.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wenn auch Sie positive vibes mit den salto-Lesern teilen möchten, schreiben Sie an desk@salto.bz.

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Michael Andres
Michael Andres 13.11.2020, 13:26

Leider gibt es hier keine negative Bewertung.
Kinder zu belügen finde ich niemals positiv.

Bild des Benutzers Verena Permann
Verena Permann 13.11.2020, 21:55

Der erste Leseeffekt war kindliche Freude und dann wandelte sich das Ganze in Übelkeit...nach drei Minuten Rückbesinnung ...dipende tutto dal punto di vista :-) oder aber gekonnter Schachzug mit Schmalzlocke ...

Advertisement
Advertisement
Advertisement