Tourismus
Suedtirol Foto/Helmuth Rier
Advertisement
Advertisement
Stimmungsbild

Verstimmter Tourismus

Breiter Optimismus für den Sommer, ein Ja zum Bettenstopp, ein Nein zum Flughafen-Ausbau: Wie Südtirols Arbeitnehmer auf den Tourismus blicken. Und wem das nicht gefällt.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser10.07.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Louis de Funès
Louis de Funès 10.07.2021, 23:39

Ich stelle fest, dass in den südtiroler Betrieben kaum mehr Steuerquittungen ausgestellt werden. Mit steigender Meereshöhe der Betriebe, nimmt die Bereitschaft exponentiell ab.
Die Covid Hilfen (unsere Steuergelder) wurden sehr gerne angenommen.

Bild des Benutzers Peter Sch
Peter Sch 12.07.2021, 11:01

Keine Steuerquittung, kein Einkommen. Der Steuerberater hat eine Arbeit weniger und wird trotzdem bezahlt.

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 12.07.2021, 06:46

Der Herr Tauber hat die Frechheit über die Frage ob man die Landebahn am Bozner Flughafen ausbauen sollte ,oder nicht als LAPALIE zu bezeichnen.Sie glauben wohl hoffentlich nicht dass sie das alleine zu enscheiden haben?????
Ihre SVP Arroganz ist ätzend!

Advertisement
Advertisement
Advertisement