wolf
upi
Advertisement
Advertisement
SVP

Südtiroler Wolfspartei

Die Bauernfraktion in der SVP hat den Kampf gegen Wolf und Bär längst zur eigenen Politshow gemacht. Das zeigen die Hintergründe des Treffens mit Bayern und Österreich.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Johannes A.
Johannes A. 21.07.2021, 10:36

Herr Franceschini berichtet leider über den Machtkampf innerhalb der SVP sehr einseitig und schlägt sich meistens sehr deutlich auf die Seite des Establishments der Kompatscher/Unterberger/Schuler Fraktion.

Warum z.B. Schuler keine Mitschuld trägt, dass das Treffen eine parteipolitische Angelegenheit wurde wird nicht näher erläutert. Vermutlich ist einer aus Schulers Umfeld der Informant.

Von Machtspielen wird immer nur gesprochen, wenn die eine Seite etwas unternimmt, während das Parteiestablishment um Unterberger/Kompatscher/Schuler (auch eine Art Seilschaft), bei Franceschini immer korrekt institutionell vorgeht. Wer's glaub wird selig.

Bild des Benutzers Christoph Franceschini
Christoph Franceschini 21.07.2021, 11:51

Sehr geehrter Herr A. das was Sie sich wünschen, - also die angeblich unlauteren Machenschaften der Seilschaft Kompatscher, Unterberger & Co - können Sie tagtäglich in jenen Medien lesen, deren Wahrnehmungsgrenze bis in den Himmel reicht.

Bild des Benutzers Johannes A.
Johannes A. 21.07.2021, 13:29

Ich lese auch deshalb ihren Blog, weil ich Sie als einen der besten und unabhängigsten Südtiroler Journalisten halte. Verzeihen Sie mir daher, dass ich an Sie höhere Ansprüche stelle als an das Tagblatt ;)

Dass die Athesia vor allem den wirtschaftlichen Interessen des Ebner-Clans dient, dürfte wohl bekannt sein und ein Grund, warum viele diesen Blog lesen. Dennoch habe ich mir hier erlaubt anzumerken, dass wohl auf beiden Seiten mit harten Bandagen gekämpft wird und auch Unterberger & Kompatscher (genauso wie "Die Seilschaft") nicht immer fair spielen.

Bild des Benutzers Servus Leute
Servus Leute 21.07.2021, 12:06

zum Glück gibt es ja die ausgewogene Berichterstattung der Athesia, mit zähnefletschenden Wölfe, bissigen Bauern und Bauernbündlern.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 21.07.2021, 12:32

Bisweilen mit Bildern aus Spanien aufgepeppt, wenn es hierzulande nichts Dramatisches ergeben hat.

Advertisement
Advertisement
Advertisement