Screenshot/Google Maps

Das Rathaus von Lana

Advertisement
Advertisement
Stimmung

Was ist los in Lana?

Die Wandschmierereien und die gewalttätige Auseinandersetzung am Freitag sind bei Lanas Gemeindepolitik nicht unbemerkt geblieben. Wie wird reagiert?
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser01.06.2016
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Bettina Schröder
Bettina Schröder 12 Marzo, 2018 - 01:52

In Wuppertal haben wir seit den 90gern an jeder zweiten Wand ähnliche Sprüche auftauchen von " Bimbos Raus " bis " Nigger stinken " Haken Kreuze oder White Power unterstreichen oft diese Schmiererein . Die anzahl der Rechtsradikalen Wuppertaler-Jugend zwischen 13 - 17 ist seit den 90er bis heute drastisch gestiegen , besonders die der Mädchen ... Vor einigen Jahren kann ich mich erinnern das eine brutale 5 Köpfige Mädchenbande Rechtsradikaler Schülerinnen die Nachbarschaft schockierten , vermutlich aus Rassenhass gegenüber einer schwarzafrikanischen Schülerin im gleichen alter 15-16 ... die sie damit lockten sie in die Bande aufnehmen zu wollen wenn sie die gewisse geheime Mutprobe besteht die alle anderen schon absolviert haben . letztenendes wurde sie überredet und zu einem Treffen im Kellerraum des Hauses eines der Mädchen gelockt , angeblich das Hauptquatier der Bande wo alles geplant wurde . Die neue sollte als Mutprobe beweisen das die Gruppe auf sie zählen könne und als vertrauensbeweis sich Hände auf den Rücken fesseln lassen und mit einem Sack über den Kopf ins Hauptquatier runter geführt werden was auch passierte ... Doch hier begann der Alptraum des jungen Mädchens die jetzt geschlagen bespuckt auf knien runter gezerrt die welt nicht mehr verstand als man ihr die Augenbinde abnahm nachdem sie Hände und Füße zusammen gefesselt bekommen hatte . Die Bande stand um sie rumm im Kreis und bekam von allen seiten Fußtritte und schläge und wurde beschimpft des öffteren als Bimbofresse und Niggerlippe " Du Hässliche Niggerin " soll besonders oft von einem der Mädchen als Beschimpfung und demütigung gefallen sein . 8 lange stunden soll die Gruppe das Mädchen zu unglaublich wiederlichen und peinlichen taten gezwungen haben bei der sie gefilmt wurde mit einem iphone , das Video diente als Erpressung um sie einzuschüchtern , so wurde das Mädchen täglich nach der Schule 3 wochen lang gezwungen zu ähnlichen Kellertreffen wo man ihr mit einem Messer drohte ihr die Kehle aufzuschlitzen falls sie jemanden über diesen vorfall zu informieren wagte . Aus Angst vor der Bande liess sie täglich mehrere stunden alles über sich ergehen . Wie sie später als der Fall aufgedeckt wurde veriet seien ihr die Fußtritte und Schläge lieber gewesen als die innerlichen schmerzen der erniedrigung und beschimpfungen . Am schlimmsten seien die ständig übertriebenen Machtspiele der Anführerin gewesen , die sich unzählige male unter starken lachen der anderen Mädchen Filmen lassen liess wie sie unter einem Weißen Bettlaken eine Kapuze mit ausgeschnittenen Augen wie vom Ku Klux Klan die Füße küssen oder sogar einige male darauf bestand das sich das Opfer vor ihr nieder kniet und ihr als LENOR die beiden schmutzigen Schuhsolen ablecken müsse " lenor ist die abkürzung für Leibeigener Neger ohne Rechte " sie wurde mit vergammelten resten aus der Mülltonne gefüttert wurde an einer Kette die sie um den Hals tragen musste auf allen vieren durch den Raum geführt musste über den staubigen Boden mit ihren Haaren sauber wischen , und durfte nur Schmutzwasser aus einer Schüssel trinken die von den Mädchen ständig zum abaschen ihrer Zigaretten verwendet wurde und während und nach dem rauchen voll gespuckt wurde , oder in der sich auch die Bande mehrmals schmutzige Sportsocken einweichen und waschen liessen die das Waschwasser zusätzlich gelb-bräunlich verfärben liess ... mit der begrüdung . Neger sein dreckig und stinken so wird es ihr sicher schmecken das schmutzige dreckwasser zu trinken ... Als sich eines der Mädchen nicht mehr vor Wut beherrschen konnte weil das Opfer sich nicht überwinden konnte Hundekot in dass die Täterin zu vor " Ausversehen oder Extra " unter ihrem Schuh ablecken sollte fing diese vor Wut immer lauter an zu schreien und das Opfer mit einem Gürtel unter lautem gebrülle zu schlagen was eine Bewohnerin aufmerksam machte auf die Misshandlungen und andere Nachbarn und die Polizei Allamierte und um Hilfe schrie ... Leider sind die Mädchen schnell geflüchtet und das Opfer ist strickt gegen eine Aussage und Anzeige gewesen da sie alles einfach vergessen wolle und lieber schweigt als das jeder erfährt was sie alles über sich ergehen lassen musste da der Schwarm zu groß und sie vermutlich zum Selbsmord gefährden könnte sein die Eltern der Meinung ihrer Tochter wird auch durch eine verhandlung und Haftstrafe der Täterinnen nicht vergessen was geschehen ist und die spätere aussage des Opfers ist Anonyme gefolgt weil sie es sich von der Seele schreiben wollte und andere erfahren sollen zu was Rassismus fähig sein kann besonders bei Jugendlichen .

Advertisement
Advertisement
Advertisement