rezept_1-2_sushi_reis.jpg
(c) Hanno Innerhofer
Advertisement
Advertisement
Das Rezept

Der perfekte Sushi-Reis

Wichtig für gutes Sushi sind die Grundzutaten: Der Reis, die Sauce, der eingelegte Ingwer. Die Voraussetzungen für die Herstellung von Reisbällchen, Bowls und Sushirollen
Advertisement

Zubereitung Sushi-Reis ( 300 g roher Reis )


1. Reis waschen. Der Reis wird vor der Zubereitung gründlich gewaschen, um einen Teil der Stärke herauszufiltern und die Klebewirkung zu reduzieren. Zuerst den Reis in ein Sieb geben und dieses in eine mit kaltem Wasser gefüllten Schüssel tauchen. Die Reiskörner mit  äußerster Sorgfalt waschen, damit die Körner nicht brechen. Das milchige Wasser wegschütten und frisches dazugeben. Diesen Vorgang so lange wiederholen (ca. 4-6 mal), bis das Wasser beinahe klar ist.

2.  Reis kochen. Den gewaschenen Reis 30 Minuten lang in frischem Wasser quellen lassen. Danach mit Wasser im Verhältnis 1:1 (300 g Reis + 300 ml Wasser) in den Kochtopf geben, zum Kochen bringen, mit dem Deckel verschließen und 5 Minuten lang bei starker Hitze kochen lassen. Danach die Temperatur reduzieren und den Reis für weitere 15 Minuten lang köcheln lassen. Den Kochtopf vom Herd nehmen und weitere 15 Minuten lang zugedeckt stehen lassen.

3. Reis würzen. Den fertigen Reis gleichmäßig in einer Holz- oder Glasschüssel (keine Metallschüssel) verteilen. Die Würzsauce (siehe untenstehendes Rezept) gleichmäßig darüber gießen und mit einer Reisspachtel vorsichtig in den Reis einarbeiten. Bis zur Verwendung nach ca. 1 Stunde wird der Reis mit einem Tuch abgedeckt, damit er nicht austrocknet. Den Reis nicht in den Kühlschrank stellen.

 

Zutaten für Würzsauce


50 ml Reisessig

20 g Zucker

2 g (½ TL) Salz

 

rezept_1sushi_reis.jpg
Rundkornreis als Grundlage für gutes Sushi (c) Hanno Innerhofer

Dazu noch ein wichtiges Rezept für den perfekten Sushi-Genuss: Eingelegter Ingwer

 

Zutaten für eingelegten Ingwer


 

400 g Ingwer

10 g Salz

200 ml Reisessig 

220 g Zucker

 

 

Zubereitung


1. Die Ingwerscheiben mit einem Sparschäler so dünn wie möglich schneiden. Danach in einen flachen Teller legen und das Salz darüber streuen. Etwa 30 Minuten lang ziehen lassen. Das Salz entzieht dem Ingwer das Wasser.

2. Den Reisessig mit dem Zucker zum Kochen bringen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Ingwer dazugeben und ca. 1 Minute lang kochen lassen.

3. Den Ingwer in heißem Zustand in ein sterilisiertes Glas geben, verschließen und auskühlen lassen. 2 Wochen lang im Kühlschrank ziehen lassen. Einmal geöffnet ist er, sofern im Kühlschrank aufbewahrt, 6 Monate lang haltbar.


 

 

„Sushi selber machen“ - Spaß & Geling-Garantie inklusive!

 

(ISBN: 9798352463215)

 

Dieses Kochbuch überrascht mit neuen aufregenden Sushi-Varianten und köstlichen italienisch-mediterranen Rezepten. Passendes Equipment, beste Zutaten und hilfreiche Schritt-für Schritt-Anleitungen ermöglichen auch Anfängern die perfekte  Zubereitung eigener Sushi-Kreationen. Aufregend-prickelnde Cocktails und passende Weine machen die erste Sushi Party zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Das Kochbuch „Sushi selber machen“ kann man als handliches Taschenbuch oder E-book  bestellen. Alle Infos und Bestellung

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement