Paolo Gelmo

Advertisement
Advertisement
Comunali

L’ascesa dell’estrema destra a Bolzano?

Andrea Bonazza, eletto nella lista di CasaPound, entra in consiglio comunale e avverte: “non sono l’unico”.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Aggiungi un commento

Ritratto di Thomas Kobler
Thomas Kobler 11 Maggio, 2015 - 16:23
Was ich mich schon immer gefragt habe: Die Antidemokraten, welche einen Faschismus des 3. Jahrtausends propagieren und eigentlich keinerlei andere Parteien neben sich dulden, nehmen an demokratischen Wahlen teil. Es ist wirklich, wirklich beängstigend, welchen Rechtsruck die Landeshauptstadt vollzogen hat.
Ritratto di Harald Knoflach
Harald Knoflach 11 Maggio, 2015 - 16:45
"Bonazza, già condannato per apologia di fascismo ..." zach.
Ritratto di Christian Mair
Christian Mair 11 Maggio, 2015 - 17:32
http://antifameran.blogspot.co.at/2011/04/haft-fur-bonazza-und-gasperi.html
Ritratto di Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 11 Maggio, 2015 - 16:55
Con una sinistra che guarda esclusivamente al proprio elettorato, un centro senza idee, l'alternativa dei 5 stelle che si sono solo concentrati sull' antibenko, c'era d'aspettarselo. Tra l'altro tutti questi gruppi hanno in comune una posizione piú che pacata sui relitti fascisti della città, creando terreno fertile per casapound. Bin gespannt wie es jetzt mit der Entschärfung des Mussolinireliefs weitergehen wird.
Ritratto di Guido Gentilli
Guido Gentilli 22 Maggio, 2015 - 10:31
Il depotenziamento del rilievo di Piffrader va avanti, ormai non si può più fermare, per fortuna!
Advertisement
Advertisement
Advertisement