Lois Hechenblaikner
Michael Maritsch
Advertisement
Advertisement
salto Gespräch

“Der Gast ist ihnen völlig egal”

Lois Hechenblaikner hat die Tourismus-Exzesse in seiner Heimat in einem Buch verewigt. Der Tiroler Fotograf über Ischgl und das “hinterfotzige Geschäftsmodell Après Ski”.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser14.06.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Renate Holzeisen
Renate Holzeisen 14 Giugno, 2020 - 08:02

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte ...

Ritratto di Sylvia Rier
Sylvia Rier 14 Giugno, 2020 - 17:06

Es soll ja einheimische Tourismus-Macher geben, denen Ischgl ein Vorbild ist...

Ritratto di gorgias
gorgias 14 Giugno, 2020 - 19:58

Am Alpenballermann tauscht man Sonnenbrand für Schneeblindheit ein.

Ritratto di Alois Spath
Alois Spath 14 Giugno, 2020 - 20:38

Nicht nur Hechenblaikners Fotos sind gestochen scharf, genau so prägnant und sezierend sind auch seine Sätze in diesem Interview (wie auch in anderswo gelesenen Texten). Schon erstaunlich, wie es dem Künstler gelingt, den Blick derart zu fokussieren und zu solcher Verdichtung der Aussagekraft zu gelangen.

Ritratto di Greta Karlegger
Greta Karlegger 15 Giugno, 2020 - 09:03

Toller Künstler. Und mutig, vor allem mutig.

Ritratto di Dygruber Georg
Dygruber Georg 19 Giugno, 2020 - 13:55

Die Überschrift finde ich eine Anmassung, man kann nicht einem ganzen Ort so etwas unterstellen. Sehr treffender Beitrag, passende Bilder, mindestens ebenso gute Kommentare. So ein Mann sollte als Verbinder gewonnen werden, der hat die Weisheit. Ich denke vieles hat eine Eigendynamik bekommen, die nicht mehr stoppbar war. Der Autor selbst bezeichnet z.B. Lech am Arlberg als sehr achtsam, also ist kein Tourismus Gegner.

Ritratto di Günther Mayr
Günther Mayr 29 Giugno, 2020 - 13:44

"Eigentlich müsste ich den Kastelruther Spatzen heute noch eine dicke Rechnung schicken, für die akustische Beleidigung meines Gehörapparates"
Was soll das?
Wenn ihm die Musik nicht passt, warum geht er dann hin oder bleibt dort?
Mit Gewalt zuhören - selber blöd!
Da muß sich der Lois schon selber bei der Kappe nehmen!
Oder: wer schimpft - der kaft? ...

Advertisement
Advertisement
Advertisement