Mit einem nahezu konstanten Lächeln auf dem Gesicht: Der Gitarrist Manuel Randi während seinem Gig im Stanglerhof in Völs, den er mit seinem Manuel Randi Trio hat.
Screenshot aus „Manuel Randi Trio: Live & Talk” (Stanglerhof Völs)
Advertisement
Advertisement
Stanglerhof, Völs

Manuel Randi Trio live im Stanglerhof

Ende Mai hat das Manuel Randi Trio im Stanglerhof in Völs eines seiner Konzerte gespielt. Jetzt ist das Video online, in dem nicht nur die Musik eingefangen wird.
Advertisement
Mit einem nahezu konstanten Lächeln auf dem Gesicht: Der Gitarrist Manuel Randi während seinem Gig im Stanglerhof in Völs, den er mit seinem Manuel Randi Trio hat.
Mit einem nahezu konstanten Lächeln auf dem Gesicht: Der Gitarrist Manuel Randi während seinem Gig im Stanglerhof in Völs, den er mit seinem Manuel Randi Trio hat. Foto: Screenshot aus „Manuel Randi Trio: Live & Talk” (Stanglerhof Völs)

 

Die Konzertsaison ist im vollem Gange, auch beim Stanglerhof in Völs. Und wie bereits in den den letzten Jahren auch schon, werden die Konzerte mitgeschnitten und – mit kurzen Interviews versehen – nach dem Konzert veröffentlicht, so auch jenes vom Manuel Randi Trio, das am 26. Mai 2022 über die Bühne ging. 

Das Manuel Randi Trio, das erst letztes Jahr das Album „Illusion” veröffentlicht hat, spielt sich in Auszügen durch einige Solostücke von Randi, wie „Gatto nero” oder „Toscana”, aber natürlich auch Stücke aus besagtem Album, wie „One For Matelot”, „Passacaglia” oder „Buenos Aires”.

Und zwischen den Songs gibt es kurze Interviewausschnitte. Auch wenn es in diesen Ausschnitten um grundlegende Fragen geht, die drei Musiker antworten mit einer Natürlichkeit, die sehr einnehmend ist. Ihre Art zeigt in erster Linie nicht, dass sie allesamt Profis sind, sondern dass sie sich im gesamten Setting wohlfühlen, dass sie Freunde sind und dass sie es nicht nur genießen, Musik zu spielen, sondern auch gerne darüber sprechen.

A me piace tutta la musica.

So erfährt man etwa vom Bassisten Marco Stagni, dass er beispielsweise mit Punk (!) begonnen hat, vom Perkussionisten und Schlagzeuger Mario Punzi, dass er die kompositorischen Qualitäten Randi's sehr schätzt und von Manuel Randi selbst das Bekenntnis: „A me piace tutta la musica”.

Kameramann (und Cutter) Mauro Podini hat hier wieder ein kurzweiliges und unterhaltsames Video produziert, das die Band sehr gut widerspiegelt.

Szenenapplaus seitens Publikums und das konstante entspannte Lächeln auf den Gesichtern der drei Musiker belegen, dass der Auftritt zur Zufriedenheit aller abgelaufen sein dürfte.

 

Manuel Randi Trio: „Live & Talk” at Stanglerhof, Völs. Video: Mauro Podini

 

P.S.: Innerhalb der ersten Minuten des Videos erfährt man zudem, was die Livekonzerte im Stanglerhof von anderen Konzerten unterscheidet: Zuerst gibt es Buffett und als krönenden Abschluss schließlich den Livegig eines vom Betreiber des Stanglerhofes selbst ausgewählten Acts. Eine runde Sache nennt man so etwas.

 

Manuel Randi Trio „Live & Talk” (Stanglerhof Völs)
Legte sich durchaus ins Zeug: Das Manuel Randi Trio live im Stanglerhof Völs am 26. Mai 2022. Foto: Screenshot aus „Manuel Randi Trio: Live & Talk” (Stanglerhof Völs)

 

Links:

Manuel Randi: https://www.facebook.com/profile.php?id=100063634809297
Liveprogramm Stanglerhof, Völs: https://www.stanglerhof.bz.it/de/events
YouTube-Channel „Live & Talk”: https://www.youtube.com/channel/UCEfGYfF7NyWjpByI9EbwIDw
Manuel Randi Trio, CD „Illusions”: https://threesaintsrecords.jimdo.com/manuel-randi-heidi-pixner/

 

 Manuel Randi Trio „Live & Talk” (Stanglerhof Völs)
Songs aus dem Solo-Repertoire von Manuel Randi, Songs aus dem gemeinsamen Album „Illusion” und dazwischen immer wieder Platz für Improvisation: Das Konzert des Manuel Randi Trios hält nicht nur für das Publikum die eine oder andere Überraschung bereit. Foto: Screenshot aus „Manuel Randi Trio: Live & Talk” (Stanglerhof Völs)

 

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Laeds: „The Light Shedder”
Screenshot aus „The Light Shedder”
Straight nach vorne, mit griffigen Melodien versehen und ein passendes Video dazu: „What You Want”, die neue Single von Cemetery Drive.
Thomas Monsorno
Der Zufall als inspirierter Drehbuchautor: „Zu unserem Glück hat sich Anja, welche in Kharkiv Ausdruckstanz studiert hat, dazu bereit erklärt in unserem Musikvideo zu performen.”
Screenshot aus „Invisible Stranger”
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement