niederhofer
Twitter
Advertisement
Advertisement
Konvent

Nel blu dipinto di Blau

Wolfgang Niederhofer, membro della “Convenzione dei 33” ed ex-collaboratore di Brennerbasisdemokratie, si occuperà di finanze e autodeterminazione per i Freiheitliche.
Di
Ritratto di Valentino Liberto
Valentino Liberto21.06.2017
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

corrarati.jpg
YouTube/Autonomiekonvent
konvention.jpg
salto
Diario dal Konvent

L'asse Svp-Schützen

von_ach_florian_1.jpg
Foto: Salto.bz
Freiheitliche

Blaue rechte Hand

Advertisement
Ritratto di Rossi Sandro
Rossi Sandro 21 Giugno, 2017 - 19:05

E, piano piano, un po' alla volta, caddero le maschere...

Ritratto di Dai retta a un cretino
Dai retta a un cretino 22 Giugno, 2017 - 16:47

no no, la versione corretta è : "e piano piano qualcuno inizia ad accorgersi che le maschere sono cadute"...da un pezzo.
(non riferito a lei sig. Rossi)
La politica dello "struzzismo" o se vogliamo dell'ottimismo a tutti i costi ha fatto sì che non sia nemmeno più necessario mascherarsi.

Ritratto di Klaus Dander
Klaus Dander 21 Giugno, 2017 - 20:13

Ich war entsetzt als ich heute erfahren habe, dass Wolfgang, den ich persönlich kenne, sich zum Buchhalter einer Partei berufen fühlt, die sich der Ausgrenzung verschrieben hat und einer Partei der Fremdenfeindlichkeit jederzeit willkommen ist. Ähnlich wie in Amerika wo unter Trump "Amerika first" das Wichtigste zu sein scheint, ist in unserem Land das Wichtigste laut dieser Partei "Einheimische zuerst". Unfassbar, dass der Populismus salonfähig bleibt!

Ritratto di Martin B.
Martin B. 22 Giugno, 2017 - 01:31

Kommentar Andrea Catalano "Quindi l’obiettivo sarebbe quello di SVP-izzare i Freiheitlichen ?" Quelle: http://www.brennerbasisdemokratie.eu/?p=35136 ... Ich habe glaub ich schon mal kommentiert, dass die SVP keine bürgerlichen Kräfte der Mitte mehr mobilisert und zum deutschen Konterpart des PD geworden ist. Bis zum Ende von Durnwalders Reich wurde ein Großteil der konservativ-bürgerlichen und auch ein substantieller Brocken der patriotisch-rechtslastigen Bürger und Politiker in der SVP gebunden bzw. fühlte sich da daheim. Seit 2013 hat sich das nun massiv verändert und auch ich finde es schade, das FH bzw. STF als einzige Alternativen für diese Blöcke scheinen, anstatt eine mögliche Alternative anzudenken (sicher nicht die Bürgerunion...).

Advertisement
Advertisement
Advertisement