Im Süden liegt die Kuppe mit den Stoanernen Mandln
©Oswald Stimpfl
Advertisement
Advertisement
Ausflug der Woche

Von Auen im Sarntal auf den Karkofel

Wanderung auf den Karkofl - ein auch im Winter leicht und gefahrlos zu besteigender schöner Aussichtsberg
Colonna di
Ritratto di Oswald Stimpfl
Oswald Stimpfl25.12.2021
Advertisement

Länge: Hin- und Rückweg 9 km

Gehzeit: Je nach Wegbeschaffenheit und Schneelage ca. 4 h

Höhenmeter: 500 m

Anfahrt: Abfahrt von der Sarntaler Talstraße am südlichen Dorf Teil, eine gute, breite, asphaltierte Straße führt westwärts auf den Berg zu den Höfen von Auen und dem Sternelokal Terra (Beschilderung). Auf 1614 m bei der Sarner Skihütte (z. Z. geschlossen) ist Fahrtende und gebührenpflichtiger Parkplatz.


Im Westen von Sarnthein ragt ein weißer Buckel über den dunkelgrünen Wäldern auf und schaut direkt auf das Dorf herunter, wer genau hinschaut, erblick schon vom Tal aus das große Gipfelkreuz. Es ist der Karkofl, ein auch im Winter leicht und gefahrlos zu besteigender schöner Aussichtsberg, unser heutiges Ziel.

In Auen, bei der Sarner Skihütte (nur im Sommer geöffnet) wird geparkt, hier beginnt der Fußweg Nr. 2 zum Auener Alpl (Winterruhe bis 26. 12., vor dem Haus plätschert ein Brunnen) und zum Auen Joch auf 1924 m. Einst war dies ein viel begangener Übergang vom Sarntal ins Etschtal, zur Meraner Gegend. Jetzt kreuzen sich hier viele Wanderwege.

Wir folgen dem Weg Nr. 4 Richtung Meraner Hütte nordwärts bergauf über baumlose Almen bis zum grandiosen Aussichtspunkt mit einem markanten Wetterkreuz (2086 m) mit den drei Querbalken, Sitzbank und dem metallenen Ring, der die Berggipfel beschreibt. Hier biegen wir rechts, in östlicher Richtung ab, nach 15 Minuten reichen wir über welliges, von einzelnen großen Felsblöcken durchsetztes Gelände die 2114 m hohe Kuppe des Karkofels mit einem großen Gipfelkreuz. Meist ist der Weg hierher gespurt. Tief unten liegt Sarnthein, gegenüber die Sarner Scharte, dahinter gestaffelt die ganze Dolomitenpracht, im Rücken, soweit das Auge reicht, Berge, von der Mendel bis zum Ortler. Rückweg über die Aufstiegsroute.


Einkehr

Auener Alm (1798 m)

Im Winter vom 26.12. bis 09.01. durchgehend geöffnet, sonst an den Wochenenden. Von einem jungen, engagierten Team geführt. 

Tel. 348 130 8218

Terra - The Magic Place

Einst als Auener Hof bekannt. Wenn Sie Anzug, Krawatte und das kleine Schwarze mit dabei haben: Das Lokal von Gisela und Heinrich Schneider strahlt mit zwei Michelin Sternen.

0471 62 30 55 www.terra.place

Kartenausschnitt Sarntal Karlkofel

 

 

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement