Europa
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Europa 2019

Stimmen aus dem Ausland

Die Auslandwähler des EU-Wahlkreises Nord-Ost wählen mehrheitlich PD. Aus Österreich kommen die meisten Stimmen für die Grünen. Die SVP legt um 243 Stimmen zu.
Advertisement
Advertisement

25.028 Auslandswähler haben im EU-Wahlkreis Nord-Ost, zu dem Südtirol gehört, bei den diesjährigen Europawahlen ihre Stimme abgeben. Bei über 261.000 Wahlberechtigten entspricht das einer Wahlbeteiligung von nur 10,04% – immerhin ein Anstieg von 2,75 Prozentpunkten im Vergleich zu den Wahlen 2014.

Erstplatzierte Partei unter den Auslandswählern im Wahlkreis Nord-Ost ist der PD mit 35,27%. Die Lega kommt auf 14,47%, die Grünen auf 13,71%, gefolgt von +Europa mit 10,57% und Movimento 5 Stelle mit 7,84%. Die SVP hat 823 Stimmen aus dem Ausland erhalten (3,32%), das sind 243 mehr als 2014.

 

Ein Blick auf das deutschsprachige Ausland:

 

In Österreich erhalten die Grünen im Wahlkreis Nord-Ost 28,45%. Der PD kommt auf 20,63%, die SVP auf 15,25%. Es folgt +Europa mit 12,43% und die Lega mit 9,69%.

Unter den Auslandwählern in Deutschland ist mit 31,88% der PD die stärkste Partei im Wahlkreis Nord-Ost. An zweiter Stelle folgt die Lega (15,26%), die Grünen (15,22%), +Europa (10,32%) und der Movimento 5 Stelle (8,58%). Die SVP erhält 5,59%.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

SVP
Othmar Seehauser
Europawahlen 2019

Blaues Auge

SVP am 27. Mai 2019
Salto.bz
Mahlzeit, SVP
Pixabay/salto.bz
Europawahl 2019

Das Endergebnis

Aggiungi un commento

Advertisement
Advertisement
Advertisement