Telefon
(c) unsplash
Advertisement
Advertisement
Fritto Misto

Ene mene muh

Dank einer Wanze in der Brennerstraße liegt uns Exklusivmaterial vor. Jegliche Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind natürlich rein zufällig.
Colonna di
Ritratto di Alexandra Kienzl
Alexandra Kienzl29.03.2022
Advertisement

Brennerstraße 7/A, 28.März 2022, 14.20 Uhr

AK: Du hosch mi gwellt sechn?

PA: Jo, mir miasn ins des iatz ausmochen wegen der bledn Affäre do.

AK: Iatz? I hatt mir gedenkt in an Johr oder so…

PA: Na du, i hon in zehn Minuten a Pressekonferenz einberufen, des mochmer iatz. Auf Twitter giahn sie mir aa schun auf die Ei…Nerven, donn twittert der Heiss wieder eppes…

AK: Ah jo, puh der Heiss, ok…

PA: Also, wia tian mir?

AK: Jo du woasch eh, wen i weghobn will.

PA: Ma, des isch net so leicht wia du muansch, noch einmal: Er isch sovl kompetent…Wort, iatz riaft er eh grod un: Hallo Thommy!

 

Jo grüße dich, grüße dich! Du Philipp, hosch ihm schun gsogg?

 

TW: Jo grüße dich, grüße dich! Du Philipp, hosch ihm schun gsogg?

PA: Na, ober i bin grod dobei, gell.

TW: Jo, also i hon aa schun an schönen Slogan: „Das können wir! Das machen wir!“ Geil, gell?

PA: Jo volle, ober woasch, i glab, er will, dass du geasch…

TW: Ja, aber warum denn? Jetzt hon i mi so bemüht! I hob ihn jo immer in Schutz genommen, IM-MER! Hosch mi woll auf laut, heart er mi?

AK (halblaut, während er manisch Stressball knetet): “Wir haben noch nie so einen schwachen Landeshauptmann gehabt, noch nie einen, der so viel Schaden für das Land gemacht hat.” 

PA (zu AK): Du moch mir des Ballele net hin, gell bitte des brauch i heint no.

TW: Na, fake news, FAKE NEWS, jo glaubt der epper, wos dieser langhaarige Trottel da schreibt? Noch nie einen so SCHARFEN Landeshauptmann hob i gesogt, der so viel CHARME ins Land gebracht hat, ga-ran-TIERT!

PA: Jo i woas eh, Thommy, ober er glabs mir holt net…

AK (schnaubt verächtlich): Pah!

TW: Du, Philipp, i hob an Idee! I schenk ihm a schönes Schlauchtuch, steht holt „Thommy 2023“ oben. Sog ihm: Wir müssen nun die Unstimmigkeiten ausräumen und die Wähler mit einer modernen Politik begeistern! 

AK macht Geste des Halsabschneidens.

PA: Du, i muas lei lossn iatz, hearmer ins spater, gell. (Zu AK): Jo, passt. Und iatz uanen von enk!

AK: Wen denn?

PA (räuspert sich): Jo, du woasch schun, der Meran oben…Noch einmal, i persönlich hon i KEIN Problem, ober…Moment (erhält offenbar Anweisungen durch einen Knopf im Ohr) Jo selbstverständlich, jo bin dabei, na bitte keine Stromschläge mehr…

AK: Mit wem redsch du do?

PA: (lacht verlegen) Ah na, niamand, i bin jo net fremdgsteuert, ha ha. Na Ebner, äh eben, den Meran oben hattmer gern, sunscht bleib der Thommy holt.

 

Jo, hallo Karl? Du, der Philipp will, dass du geasch.

 

AK: Jo guat, donn riaf i ihn un und sog, du willsch ihn weghobn.

PA: Na na, net i (geht unter Schreibtisch in Deckung), ober riaf lei un AUTSCH kuane Stromschläge mehr bitte hon i gsogg!

AK: Jo, hallo Karl? Du, der Philipp will, dass du geasch.

KZ: HAHAHAHAA. Sicher NET. Wenn i giahn muas, nimm i ihn mit, sell konnsch ihm sogn. 

AK: Ok.

PA (lauernd unterm Tisch heraus): Und?

AK: Passt.

PA (erleichtert): Puh, super. Nor hattmers jo.

AK: Moment. Wos isch mitn Gredner?

PA: Dersell aa? Dersell wor jo lei a bissl so despektierlich…

AK: Weg!

PA: Okay okay, ober semm brauchmer no uan von dir! Noch einmal: Ene mene muh hobmer gsogg!

AK: I wissat net, wen.

GL (ruft durchs Schlüsselloch): Arno, nimm MI!

PA: Wos ischn des?

AK (ignoriert): Nix.

GL: Arnooooo, i opfer mi! Tua auf, I bin BEREIT!

AK (seufzt, vergräbt Gesicht in Händen): Gert, loss guat sein.

PA (macht Tür auf, GL kugelt ins Zimmer): Jo Gert, wieso hoschn du an Kittl un? Und wos solln de roatweiße Forb im Gsicht? Bisch irgendwo zuigrennt?

GL (rappelt sich auf und reckt die Faust in die Höhe): Sie kennen ins inser Leben nemmen, ober insre Freiheit: NIEMALS!

PA (schockiert): Wos?!?

GL (zu PA) Des isch kuan Kittl, des isch a Kilt , Banause! (Zu AK) I sog jo ollm, ‘s Problem von der SVP isch, dass sie voller SVPler isch! Dein Herz ist frei, habe den Mut, ihm zu folgen! Net wia de Luschen, de net die Pappn augekriag hobn!

AK: (seufzend) Jo guat ok, nor tua lei Gert.

GL (stürmt mit Kampfgeschrei nach draußen)

AK: Und wos isch mitn Dings?

PA. Mit wem? Ah, mitn Dings, jo…

AK: Hmm.

PA: Hmm.

AK: Mir kanntn ihm zumindest die Korten nemmen.

PA: Na, sell konnsch net tian, semm geat er in. Der isch jo schun gstroft genua, den nimp jo niamand mehr für voll.

AK: Und ins? Nemmen sie ins no für voll?

PA: Sell schaugmer mol. Hopp, giamer, es isch holbe.

Treten ab. 

EN-DE

 

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Martin Sitzmann
Martin Sitzmann 29 Marzo, 2022 - 14:24

unbedingt zur Aufführung bringen!
am besten in Originalbesetzung, damit's ganz authentisch wirkt...

Ritratto di Lollo Rosso
Lollo Rosso 29 Marzo, 2022 - 21:00

Leider ist es nur mehr zum Weinen. Achammer und Kompatscher sollten sich jetzt zusammenreißen und einen Neustart wagen. Der Schaden fürs Land ist schon groß genug und wir Bürger haben genug von dieser Schmierenkomödie. Kann doch nicht sein, dass hier persönliche Eitelkeiten wichtiger sind als das Große Ganze.

Ritratto di Martin Al.
Martin Al. 31 Marzo, 2022 - 09:58

... Wir haben noch nie einen so treffenden Klamauk gehabt, noch nie einen, der soviel Schaden für das Ansehen der Politik gemacht hat. FAN-TAS-TISCH

Ritratto di Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 18 Aprile, 2022 - 08:48

Kabarettisten werden es immer schwerer haben in Südtirol...

Advertisement
Advertisement
Advertisement