red-flag-3132583_1920.jpg
Pixabay
Advertisement
Advertisement
nach den wahlen

Linker Loop

Nach dem Wahldebakel vom 21. Oktober will die Vereinte Linke nicht das Feld räumen. Sondern “wieder von vorne anfangen” und auf eine “radikale Erneuerung” hinarbeiten.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Il lockdown è finito. La crisi invece no. Ogni abbonamento a salto è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Twenty minutes
Salto.bz
Morgenrot
Pixabay
Gallo, Luigi
Gilberto Cavalli
Advertisement
Ritratto di Alfonse Zanardi
Alfonse Zanardi 18 Dicembre, 2018 - 21:38

Man will nicht das Feld räumen, dabei wieder von vorne anfangen, sich gleichzeitig radikal erneuern und dennoch mit derselben Bezeichnung und demselben Symbol an den verschiedenen Wahlen teilnehmen.
Da mag bei manchem Heiterkeit aufkommen.
Vereint und vereinsamt ist ja auch faktisch dasselbe,

Ritratto di Oliver H. (gesperrt)
Oliver H. (gesperrt) 19 Dicembre, 2018 - 13:13

Man moniert zuerst darüber, dass man zu wenig Geld für den Wahlkampf hatte, um dann ein Projekt zur Rettung von in Not gekommenen Flüchtlingen im Mittelmeer zu unterstützen, wobei man das dann auch noch "Unterstützung auf lokaler Ebene" nennt?

Sehr seltsam. Da scheinen einige Leute nicht wirklich mitzudenken. Doch das war ja immer schon das Problem der Linken.

Ritratto di Martin B.
Martin B. 19 Dicembre, 2018 - 21:54

“radikale Erneuerung in unserem Land”? AZ und OH haben schon alles gesagt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement