3-ausblick_ubers_etschtal_nach_norden_zur_salurner_klause.jpeg
© Oswald Stimpfl
Advertisement
Advertisement
Ausflug der Woche

Auf den Monte di Mezzocorona im Trentino

Wenige Kilometer von der Grenze zu Südtirol, nach der Salurner Klause bei Mezzocorona, steigen auf der westlichen Talseite des Etschtales gelb-graue Felswände steil auf.
Kolumne von
Bild des Benutzers Oswald Stimpfl
Oswald Stimpfl05.11.2022
Advertisement

Länge: 2,9 km

Gehzeit: 1 h 45 m Hinweg

Höhenmeter: 805

Anfahrt: Über die Brennerautobahn A22, Ausfahrt San Michele, den Schildern nach Mezzocorona ins Zentrum folgen, Parkplatz bei der Talstation der Seilbahn in der Via della Grotta. Seilbahnfahrplan unter www.montedimezzocorona.it


In der Höhe, vom Tal aus nicht einsehbar, liegt eine kleine Hochfläche mit Wiesen, Gärten, einigen Ferienhäuschen und zwei Gasthäusern. Zu einem von beiden, es hat sich in Ai Spiazzi Mountain Living Lodge umbenannt, führt unser heutiger Ausflug. Die Hochfläche, Monte di Mezzocorona genannt, ist nur über einen kühnen Steig oder eine kleine Seilbahn erreichbar. Die kürzlich modernisierte Bahn führt wie ein Aufzug, ohne Seilstützen, senkrecht in die Höhe, auf den Monte.

 

Zum Wegverlauf

 

Von der Talstation der Seilbahn schlängelt sich ein steiles, viel begangenes, gut gepflegtes und an kniffeligen Stellen mit Seilen und Handlauf gesichertes Steiglein mit der Markierung 500 durch die Felsen in die Höhe. Besonders steile Steigstücke sind mit Treppen entschärft, die teilweise in den Fels gehauen sind. Auch wenn auf dem Steig Kinder, Jogger und Wanderer aller Art unterwegs sind, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind angeraten. Die Ausblicke sind wahrlich atemberaubend! Es ist der einzige und kürzeste Fußweg zum Monte, wenn man von einem Klettersteig oder einem weitläufigen Umweg über das Nonstal absieht. Für den Rückweg bietet sich die Gondelbahn an.

 

 

Der Burrone

 

Wie erwähnt, gibt es einen weiteren Zustieg über einen leichten Klettersteig, den Burrone Giovanelli, der durch eine Felsschlucht über Leitern und Stiegen den Monte erreicht. Markierung 504, Helm ist angeraten, Wagemutige benötigen nicht unbedingt einen Klettergurt. Rückweg mit der Seilbahn auf Weg 500. Gehzeit für Aufstieg 2 h.

 

Die Einkehr

 

Ai Spiazzi Mountain Living Lodge

Im Lauf der Jahre hat sich das Hotel von einer einfachen Einkehr zu einem stattlichen Hotel mit Gastgarten, Terrasse, Kinderspielplatz und großer Liegewiese entwickelt. Die Küche von Mamma Liliana und ihrem Team, darunter Sohn Stefano, ist weitum für ihre Trentiner Spezialitäten bekannt: tortel di patate, einer besonderen Art Kartoffelpuffer. Diese deftige Speise wird mit Aufschnitt und carne salada, gepökeltem Rindercarpaccio, Bohnen und Krautsalat gegessen. Die Nudelgerichte sind hausgemacht, beliebte Beilage ist die Polenta. Dazu passend wird Teroldego-Wein aus dem nahen Anbaugebiet in der Ebene um Mezzocorona gereicht.

Monte, 29, 38016 Mezzocorona TN

Telefon: 0461 605640, www.ristoranteaispiazzi.it, ganzjährig geöffnet, Mittwoch Ruhetag.

 

kartenausschnitt_monte_di_mezzocorona.png

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Armin Kobler
Armin Kobler 06.11.2022, 10:30

Zur Vervollständigung sollte auch genannt werden, dass der Monte Mezzocorona Ausgangspunkt sehr lohnenden Wanderungen sein kann, wobei die Malga Kraun als leichteres Ziel genannt werden kann.
Wer sich die Zeit nimmt, kann als Alternative zur Seilbahn über den längeren Forstweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement