luigi-di-maio-1.jpg
Gds
Advertisement
Advertisement
Autonomia

Battaglia sul reddito

Alto Adige vs Di Maio: la giunta valuta il ricorso alla Corte costituzionale sull’assegno di cittadinanza. Ritenuti migliori i sussidi locali. Bertoldi: “Buona notizia”.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

chicchi_federico_.jpg
Salto.bz
Reddito di base

Cittadinanza o reddito?

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 06.02.2019, 12:11

Bertoldi chi? Dell'istituto Milton cosa? Ma non aveva lasciato la politica per darsi alle lobby? Non direte mica che assieme a Berlusconi per le europee è tornato anche lui...

Bild des Benutzers Massimiliano Rausa
Massimiliano Rausa 07.02.2019, 20:25

Non è la prima volta che la Provincia fa ricorso rivendicando la competente esclusiva sul sociale.
Era già successo con i mille euro di bonus bebè.

Bild des Benutzers pon pon
pon pon 08.02.2019, 14:39

é proprio vero che dice Kompatscher Chi dichiara di possedere ne redditi, ne soldi in banca, ne minimo vitale, riceva dall Eca BZG tutti i soldi, che i politici in fondo hanno promesso a tutti quelli estranei che hanno portato nel paese. L Eca infatti, a noi residenti,anche in pessime condizioni, non da proprio un centesimo: ti chiedono pero informazioni e documentazioni di tutti famigliari fino ai parenti lontani, zie, figli e se hai macchina, poi risalgono ai reditti non attuali ma dei ultimi due anni, pou ti comunicano, che ricevi NIENTE Sostengono pero quelli che non hanno MAI LAVORATO....e qui Kompatscher ha proprio ragione: RICEVONO DI PIÙ ALL'ECA CHE ALTROVE.....COI NOSTRI SOLDI, PAGATI UNA VITA DAI NOSTRI ANTENNATI RUBATI A NOI.... POI DICONO, NON CI SONO PIÚ SOLDI PER LA PENSIONE ... .

Advertisement
Advertisement
Advertisement