Bulgarische Flagge
Pixabay/salto.bz
Advertisement
Advertisement
Energie

“Werden unseren Namen schützen”

Alperia äußert sich zu den angeblichen Unregelmäßigkeiten bei PVB Power Bulgaria. “Sind daran unbeteiligt”, heißt es gemeinsam mit den Trentiner Energiegesellschaften.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Alperia
Salto.bz
SEL - ALPERIA

Evviva Bulgària

img_7224-1.jpg
PVB Bulgaria
Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 08.11.2019, 09:57

Supermanager,wenn sie angeblich nicht mal gemerkt haben,dass 40 Millionen Euro in dunkle Kanäle verschwunden sind! Ach ja,die ARMEN sind ja selbst betroffen???

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 08.11.2019, 15:04

Und mindestens zwei Alperia-Leute sitzen in den Gremien das Bulgarischen Gesellschaft.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 08.11.2019, 19:20

Um irgendwo zu sitzen und zu kassieren braucht es nicht viel Können ... :-)

Advertisement
Advertisement
Advertisement